Bezirksoberliga: Fuldatal/Wolfsanger gewinnt bei der TG Wehlheiden

„Das war bravourös“

In die Zange genommen: Die Fuldataler Fynn Welch (links) und Felix Heckmann bremsen Marius Krug. Foto: Fischer

Kassel. „Auswärtssieg, Auswärtssieg“, skandierten die Spieler der HSG Fuldatal/Wolfsanger nach dem Spitzenspiel der Handball-Bezirksoberliga bei der TG Wehlheiden, das sie gerade 34:30 gewonnen hatten. „Nach einem schlechten Start haben wir uns gesteigert, schöne Angriffe gespielt und mit unserer 5:1-Abwehr Wehlheiden vor Probleme gestellt. Das war eine bravouröse Leistung“, schwärmte HSG-Trainer Hazim Prezic.

Dabei hatte zunächst alles für das Team von Prezics ehemaligem Mentor, TGW-Trainer Hans Schneider, gesprochen. Nach 13 Minuten führten die Hausherren 8:4. Doch nur sieben Minuten später glichen die Gäste in einer hart umkämpften Partie beim Stand von 9:9 aus.

„Wir haben die Führung viel zu schnell hergegeben, zu überhastet abgeschlossen und Fehler gemacht“, haderte TGW-Akteur Kevin Trogisch. Der ehemalige Spieler der HSG Baunatal war im Sommer nach Wehlheiden gewechselt, da er aufgrund beruflicher Veränderungen die Baunataler Trainingsumfänge nicht mehr gewährleisten konnte und in Wehlheiden nun an der Seite von Marius Krug aufläuft, mit dem er schon in Jugendtagen Handball spielte.

Doch das spielstarke Duo konnte nicht verhindern, dass sich Fuldatal zur Pause eine 15:14-Führung erkämpft hatte. Wehlheidens Drangphase im zweiten Durchgang wurde kurzfristig mit einer 17:15-Führung belohnt, doch dann ließ sich die TG erneut den Schneid abkaufen, auch weil auf Seiten der HSG Torhüter René Hüsken über sich hinauswuchs.

Als die Gäste nach 50 Minuten auf 27:22 davonzogen, war die Partie entschieden.

Wehlheiden: Frey, Werner - Krug 11/1, Mock, Wolk, Cezanne 1, Deis 2, Kohberger, Trogisch 4/1, Sandner 3, Reinbold 2, Hofmann 5, Ringleb 1, Jung 1

Fuldatal: Hüsken, Krug - Krätzig 2, Helbing 2, Rösler 8/2, Welch 4/2, Scholz 3, Witzel, Holzhauer 2, Rudolph 4, Heckmann 9, Gerner-Beuerle, Fischer

Von Tobias Kisling

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.