Frauenhandball

Derby verspricht Spannung: Reinhardswald Gast bei Wesertal II

Hofgeismar. Aus heimischer Sicht steht in der Frauenhandball-Bezirksoberliga mit dem Duell der HSG Wesertal II gegen die HSG Reinhardswald wieder ein Derby an. Die SHG Hofgeismar/Grebenstein tritt bei der HSG Fuldatal/Wofsanger an.

Wesertal II - Reinhardswald, Sonntag (17 Uhr), Oedelsheim. Von der Tabellenposition her sind die auf Rang drei liegenden Reinhardswälderinnen favorisiert. Dennoch sind die Wesertalerinnen, die voraussichtlich auf die am Vortag in der Ersten spielenden Joleyn Martin und Pauline Schilke zurückgreifen können, nicht zu unterschätzen.

Bei der 21:31-Hinspielniederlage konnte der Tabellenneunte immerhin die erste Halbzeit offen gestalten. Nach dem Reinhardswälder 18:10-Sieg in der Vorwoche gegen das Schlusslicht Hofgeismar/Grebenstein erwartet Trainer Jörn Fülling gerade was die Chancenverwertung betrifft eine deutliche Leistungssteigerung: „Wir werden das Spiel aufarbeiten.“ Was bedeutet das für das Derby? Wesertal II wird sich, wenn genügend personelle Alternativen zur Verfügung stehen, sich sicherlich seine Chancen ausrechnen, wird aber nicht damit rechnen können, von den Gästen unterschätzt zu werden.

Fuldatal/Wolfsanger - Hofgeismar/Grebenstein, Sonntag, (18 Uhr), Ihringshausen. Erneut als krasser Außenseiter geht die SHG Hofgeismar/Grebenstein in ihr Auswärtsspiel bei der HSG Fuldatal/Wolfsanger. Sie kann aber nach dem Spiel bei Reinhardswald diese Aufgabe mit neuem Mut angehen, denn bei den heimstarken Reinhardswälderinnen überraschte das Schlusslicht gerade in der ersten Halbzeit mit einer starken kämpferischen Leistung. Auf dieser Leistung gerade in der Defensive lässt sich aufbauen. Gegenüber den letzten hohen Niederlagen war es für die SHG ein kleiner Schritt nach vorn. (zmw)

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.