HSG Ederbergland überrascht Dittershausen

War vom Gegner Dittershausen kaum zu stoppen: Die Ederbergländerin Katharina Klein erzielte am Sonntag zehn Tore, darunter zwei Siebenmeter. Foto:  Kaliske

Frankenberg. Bei Ederberglands Handball-Trainer Christian Graf herrschte eitel Sonnenschein: Mit 30:18 (11:9) setzte sich sein Frauenteam in der Bezirksoberliga überraschend deutlich gegen Dittershausen durch.

Der klare Sieg im Heimspiel freute den Coach aus zwei Gründen: Zum einen hatte die ganze Mannschaft ein „super Spiel gezeigt“, und zum anderen wurde erstmals unter seiner Arbeit die magische Zahl von 30 Toren erzielt; das letzte markierte Celina Schäfer per Siebenmeter.

„Wir haben eine überragende zweite Halbzeit gespielt. Da lief es. Aber auch in der ersten Halbzeit waren wir schon gut unterwegs“, lautete Grafs Fazit einer starken Vorstellung, die über 100 Zuschauer in der Frankenberger Großsporthalle verfolgten.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeinen vom Montag. (had)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.