Entscheidungen in der Handball-Bezirksoberliga der Frauen sind schon alle gefallen

Hofgeismar. Schon vor dem letzten Spieltag sind in der Handball-Bezirksoberliga der Frauen alle Entscheidungen gefalllen. Heiligenrode ist Meister, die SHG Hofgeismar/Grebenstein steigt ab.

HSG Baunatal – HSG Wesertal II (Samstag, 15 Uhr Sporthalle Hertingshausen). Eine schwierige Auswärtsaufgabe wartet auf die Handballerinnen der HSG Wesertal, wenn sie bei der HSG Baunatal gastieren. Gegen den Vierten gab es in der Vorrunde ein deutliches 17:27.

SHG Hofgeismar/Grebenstein II – TSV Heiligenrode (Samstag 15 Uhr, Sporthalle Grebenstein). David gegen Goliath - unter diesem Motto könnte das anstehende Heimspiel für die Handballerinnen aus Hofgeismar und Grebenstein stehen. Am Samstag kommt mit dem TSV Heiligenrode der Tabellenführer in die Grebensteiner Sporthalle. Das Hinspiel verloren die Gastgeberinnen deutlich mit 11:34. Die Chancen, die ersten Punkte der Saison ausgerechnet gegen den Spitzeneiter zu erzielen, ist relativ gering.

HSG Reinhardswald – Dittreshausen (Samstag, 16 Uhr, Sporthalle Trendelburg). Spannung und Brisanz verspricht das anstehende Heimspiel der HSG Reinhardswald: Der Tabellendritte empfängt die einen Platz besseren positionierten TSG Dittershausen. Das Hinspiel gewann der Zweite denkbar knapp mit 23:22. Selbst im Falle eines Sieges können die Gastgeberinnen nicht mehr Zweiter werden. Dittershausen hat einen Punkt mehr. (zms)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.