Frauenhandball: Bezirksoberligist Reinhardswald muss gegen Letzten Külte siegen

Kellerduell in Trendelburg

Am Sonntag gilt’s: Mit einem Sieg können Steffie Heuer und die HSG Wesertal den Klassenerhalt sichern. Foto: mrß

Hofgeismar. In der Frauenhandball-Bezirksoberliga kommt es zum Kellerduell zwischen der HSG Reinhardswald und dem TV Külte. Die SHG Hofgeismar/Grebenstein tritt beim TuSpo Waldau an. In der Bezirksliga A ist Wesertal II krasser Außenseiter beim Spitzenreiter Zwehren/Kassel II.

Waldau II – Hofgeismar/Grebenstein, (Samstag, 16 Uhr, Sporthalle Waldau). Nach einer dreiwöchigen Spielpause gibt die SHG Hofgeismar/Grebenstein beim TuSpo Waldau II ihre Visitenkarte ab. Die auf Rang sieben liegenden Waldauerinnen gewannen ihr letztes Spiel bei Fuldatal/Wolfsanger mit 24:21 und haben gegenüber der SHG den Vorteil, voll im Spielrhythmus zu sein. Für die SHG geht es in den restlichen Saisonspielen darum, sich vielleicht noch vom vierten auf den dritten oder sogar zweiten Platz zu verbessern.

Reinhardswald – Külte, Sonntag, (18 Uhr), Trendelburg. Erneut vor eigenem Publikum tritt die HSG Reinhardswald an. Die Ausgangsposition ist jedoch eine andere als zuletzt gegen die HSG Bad Wildungen/Friedrichstein/Bergheim. Der Tabellenzweite war nämlich für die Reinhardswälderinnen eine Nummer zu groß. Gegen das Schlusslicht Külte muss die HSG nun von Anfang an voll da sein und an die Leistung der zweiten Halbzeit aus dem Wildungen-Spiel anknüpfen. Die Aufgabe dürfte trotz Heimvorteils wohl schwerer werden als beim 19:13-Erfolg im Hinspiel, denn der TV geht nach dem letzten 26:25-Heimerfolg über Wilhelmshöhe bei nur noch drei Punkten Rückstand auf den Vorletzten Reinhardswald mit neuem Selbstvertrauen in dieses Kellerduell. Die HSG hat hingegen die große Chance, mit einem Sieg einen großen Schritt in Richtung Ligaerhalt zu machen. (zmw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.