Frauen-Bezirksoberliga: Spiel um Platz acht

HSG II muss nachsitzen

Oberweser. Für die Handballerinnen des Bezirksoberligisten HSG Wesertal II ist die Saison noch nicht zu Ende. Durch die drei Absteiger aus der Landesliga muss Wesertals Zweite als Neunte mit dem nach Pluspunkten gleichen Achten HSG Bad Wildungen/Friedrichstein/Bergheim II um den Klassenerhalt spielen. Zunächst wird Wesertal II am Sonntag (10 Uhr) in der Sporthalle der Enseschule in Bad Wildungen bei der Bundesligareserve antreten. Das Rückspiel findet Samstag, 29. April (15.30 Uhr) in Oedelsheim statt. Während der Sieger aus beiden Duellen den Klassenerhalt feiern kann, wird der Verlierer darauf hoffen müssen, dass sich der Zweitplatzierte TuSpo Waldau in den Relegationsspielen zur Landesliga am ersten Maiwochenende gegen Reichensachsen durchsetzt.

Schon in den Ligaspielen ging es sehr eng zu. Wesertal gewann zu Hause mit 27:26 und verlor das Rückspiel ebenso knapp mit 27:28. Am letzten Spieltag verloren beide Teams: Wesertal unterlag zu Hause dem Vierten Dittershausen mit 19:22 und der Landesligaabsteiger musste sich beim punktgleichen Vorletzten Zwehren/Kassel II mit 24:27 geschlagen geben. Sonntag werden wieder die in der Landesligamannschaft spielenden Tessa Herbold, Ida Riedel, Katharina Kranz, Joleyn Martin und Pauline Schilke mitwirken. (zmw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.