Frauenhandball: Reinhardswald verliert knapp, Wesertal II deutlich

Niederlage im Spitzenspiel

Fünfmal erfolgreich: Lina Jakob zählte zu den erfolgreichsten Torewerferinnen von Wesertal II. Foto: Löschner

Hofgeismar. Für die beiden Frauenhandball-Bezirksoberligisten HSG Reinahrdswald und HSG Wesertal II gab es am letzten Spieltag des alten Jahres jeweils Niederlagen.

Wesertal II - HSG Baunatal 17:27 (11:13). HSG Wesertal II bleibt nach der deutlichen 17:27-Heimniederlage Vorletzter. Über eine starke Abwehr und eine gut haltende Torhüterin Laura Aßhauer erwischte die HSG-Zweite einen guten Start und führte 5:2. Danach drehten die Gäste das Spiel mit sieben Toren in Folge. Zwar kämpfte sich die HSG-Zweite auf 14:15 heran, doch dann schwanden die Kräfte.

Wesertal II: Aßhauer - Seitz, Jakob (5), P. Schilke, C. Przyludzki (4), Don, Brockmann (5/2), Gorny (2), Chr. Schilke, J. Kranz (1).

Dittershausen - Reinhardswald 23:22 (11:8). Die HSG Reinhardswald verlor das Spitzenspiel bei der TSG Dittershausen knapp mit 22:23. Dadurch vergrößerte sich der Rückstand auf die Tabellenspitze auf vier Punkte. Dennoch zeigte sich HSG-Trainer Jörn Fülling mit dem Spiel seiner Mannschaft zufrieden: „Wir haben gezeigt, dass wir mit den Besten der Liga mithalten können.“ Durch Unkonzentriertheiten und Wurfpech konnte sich die TSG kurz vor der Pause etwas auf 11:8 absetzen. Die Deckung der HSG stand gut, doch vorne wurden zu viele gute Chancen vergeben. Dittershausen setzte wiederholt erfolgreich seine gute Kreisläuferin ein, die zudem viele Siebenmeter herausholte. In den Schlussminuten gelang es mit einer offenen Deckung, durch Catherine Lange und Chris Seitz auf 21:22 zu verkürzen. Doch der Ausgleich wollte nicht gelingen.

Reinhardswald: Seifert - Köster, Krause (4), Lange (3), Grohmann, Löber (4/2), Kompa (6/2), Paparella, Dippel, Seitz (3), Ickler, Heuer (2). (zmw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.