Wesertal II verliert zuhause mit 22:24

Reinhardswald knapper Derby-Sieger in der Bezirksoberliga der Handball-Damen

+
Traf zweimal in der Schlussphase: Chris Seitz von der HSG Reinhardswald. 

Hofgeismar. Die HSG Wesertal II hat das Derby der Frauenhandball-Bezirksoberliga gegen die HSG Reinhardswald knapp mit 22:24 verloren. 

Wesertal II - Reinhardswald 22:24 (9:11). In einem Derby auf Augenhöhe musste sich die HSG Wesertal II dem Dritten HSG Reinhardswald am Ende knapp mit 22:24 geschlagen geben. Wesertal II präsentierte sich nicht wie ein Tabellendrittletzter und die Reinhardswälderinnen zeigten sich gegenüber dem letzten Spiel verbessert. Nach einer 3:2-Führung der Gastgeberinnen drehten die Gäste den Rückstand in eine 4:3-Führung, die sie auf 7:4 und 9:6 ausbauten. Zur Pause führte der Dritte schließlich mit zwei Toren. Die Abwehr stand gut und vorne gelangen über die erste Welle und das Positionsspiel schöne Tore.

Führung nicht ausgebaut

Nach der Pause warfen die stark aufspielende Rückraumspielerin Joleyn Martin und Kreisläuferin Annelie Brockmann eine 12:11-Führung heraus. Diese Führung hielt bis zum 20:19 in der 54. Minute. Allerdings verpassten es die Wesertalerinnen, die Führung auszubauen. In der Schlussphase nutzten die Gäste Überzahlsituationen, um das Spiel durch jeweils zweimal Chris Seitz und Catherine Lange sowie einmal Anne Krause für sich entschieden.

Den drittletzten Platz endgültig absichern kann Wesertal nächstes Wochenende. Dann wird sie zu Gast beim TuSpo Waldau II sein. Will Reinhardswald den dritten Platz verteidigen ist nächstes Wochenende ein Sieg gegen Fuldatal/W. II Pflicht.

Wesertal II: Aßhauer - Seitz (1), Jakob (5), P. Schilke (3), C. Przyludzki (3), Martin (6/2), Leibecke, Brockmann (3), Gorny (1), C. Schilke, J. Kranz.

Reinhardswald: Seifert - Köster (1), Wagner, Lange (6), Grohmann, Krause (5), Löber (1/1), Hertkorn, Heuer (1/1), Paparella, Kompa (8/2), Dippel, Seitz (2/1). (zmw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.