Frauenbandball: SHG verliert, HSG gewinnt

Bezirksoberliga: Saisonende ohne Knalleffekte

Hofgeismar. Keine Überraschungen gab es am letzten Spieltag der Handball-Bezirksoberliga.

Die Frauen von Hofgeismar/Grebenstein konnten auch zum Saisonausklang nicht punkten, Reinhardswald beendet mit einem Sieg als Dritter die Punktrunde und Wesertal II musste sich als Drittletzter der HSG Baunatal geschlagen geben.

HSG Reinhardswald - TSV Dittershausen 28:25 (13:11). Trotz des Sieges gegen den Tabellenzweiten bleiben die Reinhardswald-Frauen nur Dritter. Dennoch ist es für sie ein schön, mit einem Erfolgserlebnis gegen einen guten Gegner in die Sommerpause zu gehen. Das Spiel war bis zum Schluss eng, meist führten die Gastgeberinnen knapp, einmal lagen sie, Mitte der ersten Halbzeit hinten. Beim 22:22 in der 49. Minute war der Gast letztmalig gleichauf, dann zogen die Reinhardswalderinnen davon.

Tore HSG: Krause 7, Lange2, Löber 7, Kompa 7, Seitz 5.

HSG Baunatal - HSG Wesertal II 30:22 (15:8).  Von Beginn an bestimmte Baunatal das Spiel, das bereits zur Pause entschieden war.

Tore Wesertal II:  Cha.. Schilke 1, Seitz, 1, Jakob 7, C. Przyludzki 1, Martin 7, Betker 4, Chr. Schilke 1

SHG Hofgeismar/Grebenstein - Heiligenrode 14:25 (6:11). Ohne Punkt beendet die nach dem Abstieg des vergangenen Jahres völlig neue SHG-Mannschaft die Saison und muss erneut absteigen. Dass gegen den Meister kein Sieg möglich sein werde, war schon vor dem Anpfiff klar. Dennoch verabschiedete sich die SHG mit Anstand aus der Liga.

Tore SHG: Franz 2, Rietschel 1, Rühl 1, Sohn 1, Klapp 2, Ender 5, Hübner 1, Grede 2. (mrß)

Rubriklistenbild: © picture alliance / Jens Wolf / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.