Frauenhandball: Bezirksoberligist Hofgeismar/Grebenstein bleibt nach 26:14 weiter an der Tabellenspitze

Souveräne SHG behält ihre weiße Weste

Überragende Torfrau: Michelle Mander war ein sicherer Rückhalt für die SHG Hofgeismar/Grebenstein. Foto: nh

Hofgeismar. Den dritten Sieg im dritten Spiel in der Frauenhandball-Bezirksoberliga feierte die SHG Hofgeismar/Grebenstein. Sie bleibt damit an der Tabellenspitze. Allerdings ist die Tabelle derzeit noch nicht sehr aussagekräftig, da die Teams unterschiedlich viele Begegnungen hinter sich haben. Wilhelmshöhe beispielsweise hat noch gar nicht gespielt. Dennoch: 6:0 Punkte nach drei Spielen ist für die SHG eine beeindruckende Bilanz. Ebenfalls noch ohne Punktverlust sind Zwehren und Reinhardswald, die beide aber erst ein Spiel absovlierten: Diese beidcen Mannschaften hatten am Wochenende frei.

Dittershausen - Hofgeismar/Grebenstein 14:26 (7:14). Überraschend deutlich gewann die SHG Hofgeismar/Grebenstein ihr Spiel mit 26:14 bei der TSG Dittershausen. Dabei starteten die Gäste gut in die Partie. Die Abwehr stand gut und die überragende Michelle Mander im Tor parierte mehrere Tempogegenstöße und zwei Siebenmeter. Einige frei verworfene Bälle verhinderten eine noch höhere Führung als das 4:1 nach zehn Minuten.

Über die erste Welle waren die Gäste erfolgreich. Dabei tat sich die schnelle Eva Kaczor hervor. So erhöhte die SHG auf 7:1 und zur Pause auf 14:7.

Auch nach dem Wechsel kontrollierten die Gäste das Spiel. Karen Scholz stieß wiederholt erfolgreich in die Lücken der TSG-Deckung. Bei der SHG stand hingegen die 6:0-Deckung sicher und ließ nur wenig zu.

In Abwesenheit von Trainerin Christiane Weber, die von Annika Erbuth vertreten wurde, zeigten sich die Gäste gegenüber der Vorwoche bei der Torausbeute verbessert. So baute die SHG ihre Führung noch bis auf 26:14 aus.

Hofgeismar/Grebenstein: Mander - Scholz (5), Fehling (1), Franz (1/1), Paparella (8/5), Riemer, Kaczor (4), Sachse (3/1), Erger (1), Boland (1), Peucker (1), Pohlmann (1/1). (zmw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.