Bezirksoberliga, Frauen: Bad Wildungen empfängt Lohfelden

Spitzenspiel steigt in Bergheim

Julia Klask

Korbach. Spitzenspiel für die HSG Bad Wildunger/F./B.: In der Handball-Bezirksoberliga der Frauen empfängt der Tabellenzweite am Samstag ab 16 Uhr Spitzenreiter Lohfelden/V. in Bergheim.

HSG Bad Wildungen/Friedrichstein/Bergheim II - HSG Lohfelden/Vollmarshausen. Vom Papier her ist Lohfelden klar der Favorit, sie haben bis jetzt nur zwei Minuspunkte“, sagt Bad Wildungens Trainerin Susanne Bachmann. Dennoch ist sie sich sicher, dass ihre Mannschaft gute Chancen hat: „Ich denke, wir werden auch gewinnen, wenn die Mannschaft ihr Können abruft.“ Die heimische HSG hat mit zuletzt vier Siegen in Folge genug Selbstvertrauen, um gegen den Tabellenersten zu bestehen. Das Hinspiel verloren die Badestädterinnen deutlich mit 19:26. Damals fehlten der heimischen HSG einige Spielerinnen. Das sieht nun anders aus. Einzig hinter dem Einsatz von Torhüterin Julia Klask steht ein Fragezeichen. „Wenn die Mädels am Samstag nicht total danebengreifen, dann denke ich, sind wir spielerisch auf jeden Fall die stärkere Mannschaft“, erklärt die Trainerin selbstbewusst.

HSG Fuldatal/Wolfsanger - TV Külte. Der Abstieg dürfte nach dem 19:20 in Reinhardswald kaum noch zu vermeiden sein. Beim Tabellenfünften ist Külte krasser Außenseiter, zumal noch nicht feststeht, welche Spielerinnen zur Verfügung stehen. Verletzungen, familiäre und berufliche Verhinderungen ermöglichten erneut keine optimale Vorbereitung auf das Spiel. Die Gäste müssen sich gegenüber der letzten Niederlage in Trendelburg in allen Mannschaftsbereichen steigern. Im Hinspiel unterlagen die Waldeckerinnen lediglich mit 14:15 und die Begegnung war während des gesamten Spiels offen. „Daran sollten sie anknüpfen und nicht bereits vor Anpfiff die Köpfe hängen lassen“, hofft TV Trainer Jürgen Mosch. „Jetzt kann die Mannschaft zeigen, ob sie sich vernünftig aus der Klasse verabschieden will.“ (kwx)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.