Frauenhandball: Niederlage auch für Reinhardswald

SHG verliert Spitzenspiel

Niederlage: Auch die vier Tore von Anne Krause konnten nicht verhindern, dass Reinhardswald in Wilhelmshöhe verlor. Archiv-Foto: mrß

Hofgeismar. Ohne Punkte blieben die beiden heimischen Vertreter in der Frauenhandball-Bezirksoberliga.

Lohfelden/Vollmarshausen - Hofgeismar/Grebenstein 28:21 (10:11). 40 Minuten lang durfte die SHG Hofgeismar/Grebenstein von einem Sieg beim Tabellenführer HSG Lohfelden/Vollmarshausen träumen, ehe sie am Ende noch deutlich mit 21:28 verlor. Der Tabellendritte erwischte einen sehr guten Start und führte mit 4:1.

Die SHG zeigte eine Klasseleistung in Abwehr und Angriff. Lohfelden wusste dagegen bis zur 20. Minute kein Mittel und lag mit vier Toren zurück. Durch individuelle Fehler schmolz der Vorsprung der SHG zur Halbzeitpause aber auf nur noch ein Tor. Auch in die zweite Halbzeit startete die SHG gut. Bis zur 40. Minute lag sie mit zwei Toren in Führung, bevor es zu einem unerklärlichen Bruch im Spiel kam Mehrere unnötige Zeitstrafen führten am Ende noch zu einem klaren 28:21-Sieg des Spitzenreiters.

Tore SHG: Paparella (6), Erger (5), Kaczor (4), Scholz (3), Sachse (2), Feige (1).

Wilhelmshöhe - Reinhardswald 29:23 (14:12). Eine zehnminütige Unachtsamkeit kostete die HSG Reinhardswald einen durchaus möglichen Punktgewinn bei der TSG Wilhelmshöhe. Die mit nur acht Feldspielerinnen angetretenen Gäste führten nach 16 Minuten mit 8:5, weil ihnen schöne Spielzüge gelangen und die Abwehr sicher stand. Danach ließ jedoch die Kraft nach, während die TSG zulegte und zur Pause mit zwei Toren in Führung lag. Nach einem verschlafenen Beginn der zweiten Halbzeit zogen die Gastgeberinnen bis zur 40. Minute vorentscheidend auf 24:15 davon. Zwar kam die HSG noch auf 22:25 heran, In den Schlussminuten fehlte jedoch die nötige Kraft, um ein remis zu erreichen.

Reinhardswald: Seifert, Hanses - Seitz (8), Heuer (6), Wegner (4), Krause (4), Schildknecht (2), R. Schindehütte (1), Hertkorn, Kirchhof.

In der Bezirksliga A feierte die HSG Wesertal II beim Tabellennachbarn SV Kaufungen 07 einen knappen 17:16-Erfolg und eroberte den vierten Rang zurück. (zmw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.