Frauenhandball-Bezirksoberliga: Auch Reinhardswald ohne Punkte

SHG verliert Verfolgerduell

Hofgeismar. Ohne Punkte blieben die beiden heimischen Frauenhandball-Bezirksoberligisten. Während die SHG Hofgeismar/Grebenstein das Verfolgerduell bei der HSG Bad Wildungen/Friedrichstein/Bergheim mit 19:25 verlor, unterlag die HSG Reinhardswald beim Zehnten TuSpo Waldau 12:17.

Waldau II - Reinhardswald 17:12 (5:6). Reinhardswald fiel nach der Niederlage um einen Platz hinter die Gastgeberinnen auf Rang neun zurück. Die HSG verkaufte sich ohne Wechsel- und drei angeschlagene Spielerinnen teuer. In einer sehr torarmen Partie lag die HSG in der 16. Minute mit 3:2 vorn und hätte angesichts mehrerer Lattentreffer zu dieser Zeit höher führen können. Als ein guter Rückhalt erwies sich Nadine Seifert, die viele Würfe der Gastgeberinnen entschärfen konnte. Bis zur 45. Minute war das Spiel beim Stand von 9:9 völlig offen. Danach machte sich jedoch der Kräfteverschleiß bei Reinhardswald bemerkbar. In den nächsten acht Minuten legte Waldaus Zweite vier Tore vor und kam am Ende noch zu einem klaren Erfolg.

Tore Reinhardswald: Seitz (6), Heuer (3), Hertkorn, Kirchhof, Lange (je 1), Heine.

Bad Wildungen/Friedrichstein/Bergheim - Hofgeismar/Grebenstein 25:19 (10:9). Die SHG musste sich im Verfolgerduell geschlagen geben. Damit dürfte der Zug nach ganz oben abgefahren sein und der momentane dritte Platz ist durch den punktgleichen Vierten SVH Kassel auch arg gefährdet. Trotz der Niederlage sollte dieses Spiel aber für die weiteren Partien Mut machen. Die Gäste zeigten sich nämlich gegenüber den letzten beiden Spielen stark verbessert und boten von Beginn an eine couragierte Leistung.

Erfreulich waren die Leistungen der erst 18-jährigen Torhüterin Michelle Mander und der 21-jährigen Kathrin Riemer.

Es entwickelte sich eine ausgeglichene erste Halbzeit, nach der die Waldeckerinnen nur knapp mit einem Tor führten.

In der zweiten Halbzeit brachte die schlechte Chancenverwertung die SHG entscheidend ins Hintertreffen. So zogen die Gastgeberinnen kontinuierlich bis auf sechs Tore davon.

Tore Hofgeismar/Grebenstein: Riemer, Erger (je 4), Paparella, Feige (je 3), Scholz, Fehling (je 2), Kompa (1). (zmw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.