Handball-Bezirksoberliga: 29:20 - Horn und Knak überragen

Wollröder Niederlage in Eschwege - FSG-Frauen lassen Hersfeld keine Chance

Gestoppt: Körle/Guxhagens Miriam Mell (rechts) kann sich hier nicht gegen Lisa Hedrich (Hersfeld) behaupten. Foto: Kasiewicz

Schwalm-Eder. In der Handball-Bezirksoberliga der Männer verlor der TSV Wollrode das Schlagerspiel beim Eschweger TSV mit 31:36. Die Frauen der FSG Körle/Guxhagen ließen beim 32:21-Erfolg gegen den TV Hersfeld nichts anbrennen.

Bezirksoberliga Männer:

Eschweger TSV - TSV Wollrode 36:31 (15:13). Schon nach drei Minuten nahm Wollrodes Trainer Wolff eine Auszeit beim 0:2-Rückstand. Seine Schützlinge berappelten sich, führten 3:2 und blieben trotz des frühen Ausscheidens von Rückraumspieler Sören Kothe bis zum 13:13 auf Augenhöhe. Doch dann konnte der TSV, bei dem Heiko Mänz überzeugte, dem Druck der favorisierten Eschweger nicht mehr standhalten. Tore TSV: Schmieling 8, Mänz 7/1, Jonas Herlitze 6/1, Klipp 3, Frohmuth 2, Ulzheimer 1, Koch 1, Kothe 1, Dieling 1, Julian Herlitze 1.

HSG Werra WHO - TSV Ost-Mosheim II 32:25 (19:12). In Obersuhl geriet der TSV schnell ins Hintertreffen und hatte schon zur Pause keine Siegchancen mehr. Danach machte das Team des neuen Trainers Sorin Paraschiv aus elf Toren Rückstand noch sieben. Tore TSV: Marx 1, Kirchhoff 3, Auth 3, Jutzi 3, Wambach 2, C. Hartung 6, Kriegisch 2, Koch 2, Körber 2, Hupfeld 1.

SG Schenklengsfeld - ESG Gensungen/Felsberg II 32:22 (18:14). Die ESG hielt bis zum 8:8 (15.) mit, fand dann gegen die hart einsteigende SG-Abwehr aber kein Durchkommen mehr. Ein Grund für die hohe Niederlage war, dass die Edertaler zwölf Chancen von den Außenpositionen vergaben. Tore ESG: T. Schanze 5/1, Schneider 4, Küchmann 4, Folwerk 3, Discher 2, Koch 2, Elm 1, Keim 1.

TV Jahn Neuhof - MSG Körle/Guxhagen 20:29 (10:12). Beim sieglosen Neuling leistete sich die MSG bis zum 6:7-Rückstand (20.) bereits neun Fehlwürfe. Dann drehten die Schützlinge von Trainer Olaf Zimmermann richtig auf und waren nach ihrer 17:11-Führung (40.) auf der Siegerstraße. Torwart Daniel Horn, der vier Siebenmeter abwehrte, und Christoph Knak überragten. Tore MSG: Knak 9, Kördel 6, Vaupel 6, Griesel 5/4, Klatt 1, Stroop 1, Paar 1.

Bezirksoberliga Frauen:

FSG Schenklengsfeld - Homberger HC 21:17 (10:9). Der HC begann konzentriert und führte mit 2:0 (3.). Doch dann riss der Faden und die FSG traf siebenmal in Folge. Homberg hielt die Partie bis zur Pause offen, scheiterte dann aber an der eigenen Abschlussschwäche. Tore HHC: Seeger 8/6, Kuhn 4, Schreiber 2, Hause 1, Braune 1, Röse 1.

FSG Fulda/Petersberg - FSG Ost-Mosheim/Malsfeld 19:26 (12:9). Die Gäste kamen schwer in die Partie und lagen mit 5:11 hinten (20.). Nach einer Auszeit steigerten sich die Hochländerinnen dann aber und sicherten sich in einer kämpferisch und spielerisch überzeugenden zweiten Halbzeit beide Punkte. Tore FSG: Klotzsche 11/6, Bücker 8, Klapdor 4, J. Jordan 2, Reuße 1.

TSV Eintracht Böddiger II - Hünfelder SV 10:19 (7:9). 30 Minuten lang erzwang der TSV ein offenes Spiel und durfte vom ersten Punktgewinn träumen. Doch dann verlor die Eintracht im Angriff völlig den Faden und musste folgerichtig die sechste Niederlage der Saison einstecken. Tore TSV: M. Puntschuh 4, I. Goetjes 2, V. Goetjes 2, L. Krug 1, Bartalos 1.

FSG Körle/Guxhagen - TV Hersfeld 32:21 (15:7). Nach nervösem Beginn beider Mannschaften stand es in der Berglandhalle nach fünf Minuten 1:1. Dann legte die FSG den Schalter um und ging mit 10:5 in Führung (17.). Nachdem das Team von Trainerin Dagmar Hoppe danach in Abwehr und Angriff weiter konsequent arbeitete, war beim Stand von 20:10 (36.) die Partie bereits gelaufen. Tore FSG: Johnson 8, Hildebrand 6, Kördel 5/1, Hungerland 4, Opretzka 4, Mell 3/2, Wennemuth 2. (ppp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.