Bezirksoberliga: Körle/Guxhagen will Serie krönen

Böddiger setzt auf Nils Fuhrmann

Schwalm-Eder. Der letzte Spieltag steht für die Handball-Bezirksoberligisten an. Zum Saisonende gibt es ein Nachbarschaftsderby zwischen Gensungen/Felsberg II und Böddiger.

ESG Gensungen/Felsberg II - TSV Eintracht Böddiger (Sa. 17 Uhr). Mit einem Sieg kann der TSV den elften Platz sichern. Die Edertaler können mit einem Erfolg noch bis auf den siebten Rang klettern. Nachdem Gensungen das Hinspiel glücklich mit nur einem Tor für sich entschied, will Böddiger es ihnen nun gleichtun und auswärts den Sieg erzwingen. Das Team um Spielertrainer Mensur Fitosovic verlässt sich dabei vor allem auf seine stabile Abwehr um Matthias Paar. Ein wichtiger Faktor in dieser Begegnung können die Torhüter werden. Hält Nils Fuhrmann im TSV-Tor so gut wie im Hinspiel, wird es schwer für die ESG.

HSG Landeck/Hauneck- TSV Wollrode (Sa. 17 Uhr). Mit der HSG müssen die Blau-Weißen zum direkten Konkurrenten um den vierten Tabellenplatz. Für einen Auswärtssieg muss die Abwehr um Thassilo Frohmuth vor allem die Kreise des Landecker Rückraums um Felix Abad einengen.

MSG Körle/Guxhagen - TV Hersfeld II (Sa. 17 Uhr). Mit einem Sieg kann das Team von Olaf Zimmermann den dritten Platz klar machen und eine starke Saison krönen. Doch auch wenn die Landesliga-Reserve auf dem vorletzten Tabellenplatz steht, erwartet Niklas Griesel und Co. hier keine Laufkundschaft. Vor allem der ehemalige Zweitliga-Spieler und Spielertrainer Jörg Ley auf Seiten der Hersfelder kann immer Akzente setzen.

TSV Ost-/Mosheim - HSG Datterode/Röhrda (Sa. 19.30). „Das Spiel ist wichtiger als viele denken. Wir müssen mit der gleichen Einstellung wie gegen Wanfried spielen“, fordert TSV-Coach Mario Lubadel. Schon im Hinspiel tat sich das Team um Jan-Hendrik Otto schwer, gewann aber letztlich deutlich. „Wir wollen mit einem positiven Gefühl in die Relegation gehen“, so Lubadel. (mm)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.