Handball-Bezirksoberligist Werra WHO verliert nur knapp gegen Ost-/Mosheim

Den Favoriten geärgert

Erfolgreichster WHO-Werfer: Simon Streckhardt erzielte elf der 26 Treffer seines Teams, sechs davon aus sieben Metern. Foto: Walger

Heringen. Das war knapp: Handball-Bezirksoberligist Werra WHO kämpfte zwar gut gegen den Titelaspiranten Ost-/Mosheim, unterlag aber zum Schluss knapp mit 26:29.

HSG Werra WHO - TSV Ost-/Mosheim 26:29 (14:15). Die Spielgemeinschaft aus dem Werratal hat den großen Favoriten TSV Ost-/Mosheim zwar geärgert, aber nicht bezwingen können. Nach krankheitsbedingter Absage von Kreisläufer Sebastian Schramm und dem Ausfall von Keeper Jonas Ißleib standen dem WHO-Trainer Jörg Fischer nur noch neun Feldspieler zur Verfügung. Doch diese Spieler kämpften füreinander, zeigten sich als Kollektiv und und brachten den Favoriten gehörig ins Schwitzen. Obwohl Ost-/Mosheim nach fünf Minuten schon 4:1 in Führung lag, ließen sich die Hausherren davon nicht beirren.

Rückstand gut verarbeitet

Mit einer offensiven Abwehr wurde Ost-/Mosheim mehr als einmal in Verlegenheit gebracht. Beim 5:5 gelang erstmalig der Ausgleich. Auch ein zwischenzeitlicher Rückstand von vier Toren (8:12) brachte die WHO nicht aus der Fassung. Kurz vor der Pause gelang der 14:14-Ausgleich – eine echte Überraschung. Die Entscheidung zugunsten der Gäste fiel dann nach der Halbzeit, als Ost-/Mosheim auf 20:16 und später auf 24:19 davonzog. Die Gastgeber gaben sich aber nicht auf und überzeugten in kämpferischer Hinsicht. Letztendlich konnte der Rückstand nur noch auf drei Tore (26:29) verkürzt werden.

Bester Werfer bei den Gastgebern war Simon Streckhardt mit elf Toren. Trainer Fischer war mit dem Auftritt seiner Mannschaft mehr als zufrieden: „Wir haben den Kampf angenommen und sind gegen einen starken Kontrahenten nicht untergegangen. (pf/red) HSG Werra WHO: Oetzel, Kutscher - Krause (1), Malsch (1), Wolf (3), Strümpf (3), Chyba (5), Heer, Streckhardt (11/6), Böhler (2), Barzov

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.