Handball-Bezirksoberliga: TGR II beim Heimerfolg über Hünfeld wie aus einem Guss

Kleine Gala der „Hofmänner“

Mich hält keiner auf: TG Rotenburgs Sascha Köhler (links) wühlt sich hier durch und lässt sich von seinem Hünfelder Kontrahenten nicht stoppen. Foto: Walger

Rotenburg. „Das war eine spielerisch überzeugende und disziplinierte Leistung“, freute sich Trainer Frank Hofmann nach dem Spiel. Seine Bezirksoberliga-Handballer der TG Rotenburg II hatten der Reserve des Hünfelder SV in eigener Halle die Grenzen aufgezeigt. Sie siegten am Ende deutlich mit 36:27 (22:14).

Nach etwa zehn Minuten hatte sich die TGR-Abwehr gefunden. Den Rotenburgern gelangen immer wieder Ballgewinne, die mit konsequent ausgespielten Tempogegenstößen veredelt wurden. Auch im Positionsangriff knüpfte das Hofmann-Team an die gute Leistung vom Sieg in Großenlüder an - die Gastgeber spielten ihre Angriffe geduldig aus und schlossen konzentriert ab. Außerdem wurde die Zahl der technischen Fehler sehr klein gehalten.

Anführer Harbusch

Angeführt vom stark aufspielenden Spielmacher Martin Harbusch zeigte die gesamte Mannschaft „durch die Bank weg eine super Leistung“, lobte Hofmann. Über 6:5, 10:7 und 14:8 setzten sich die Hausherren kontinuierlich ab. Bereits nach 15 Minuten war abzusehen, dass an diesem Tag nur eine Mannschaft gewinnen kann. „Das durfte ich mir dann ziemlich entspannt angucken“, freute sich Hofmann.

Auch als die TGR-Reserve zu Beginn des zweiten Durchgangs immer wieder in Unterzahl agieren musste, kamen die Gäste nicht richtig in Fahrt. Das lag auch daran, dass TGR-Torhüter Jan Schuster jetzt zu Hochform auflief.

Tore für die TGR II: Ebenhoch 12, Harbusch 9/5, D. Troch 5, J. Troch 4, Sangmeister 4, P. Schuster 1, Köhler 1. (zzc)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.