Bezirksoberliga: Lubadel-Team ohne Blöße

Kördel sichert Körle zwei Punkte

+
Mario Lubadel

Schwalm-Eder. In der Handball-Bezirksoberliga der Männer rettete die MSG Körle/Guxhagen den Sieg über die Zeit. Bei den Frauen wurde der TSV Ost-/Mosheim seiner Favoritenrolle gerecht und feiert einen Kantersieg.

MSG Körle/Guxhagen - HSG Werra 29:28 (12:13). Es entwickelte sich von Beginn an eine enge Partie, auch weil die MSG keine Gefahr aus dem Rückraum ausstrahlte. Nach dem Wiederanpfiff wurde es besser, da die Körler immer wieder über den Gegenstoß zum Erfolg fanden. Kurz vor Ende kam Werra jedoch wieder heran. Eine Minute vor Schluss war es Christian Kördel der beim Strafwurf die Nerven behielt und den Sieg sicherte.

Tore MSG: Soares 2, Stroop 5, Fritzschner 2, Imke 5, Döring 3, Kordel 3/1, Lanatowitz 1, Griesel 3/1, Schröder 5.

VfL Wanfried - TSV Wollrode 34:18 (16:11). Nach der turbulenten Woche und dem Trainerwechsel hielt das Team von Interimscoach Jürgen Bierling die Partie gegen die Favoriten lange offen. Nach dem Seitenwechsel zeigten die Gastgeber jedoch ihre Stärke und zogen über einfache Tore immer weiter davon.

Tore TSV: Staubesand 9, Kothe 5, Proll 2/1, Fromuth 1, Beinhauer 1.

MSG Großenlüder/Hainzell II - ESG Gensungen/Felsberg II 29:24 (12:13). Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte kamen die Edertaler besser aus der Kabine und zogen auf 18:14 davon. Dann brach die Mannschaft um Ingo Keim jedoch ein.

Tore ESG: Schnitzerling 1, Koch 10/2, T. Schanze 1, Kamm 2, Küchmann 3, Keim 5, M. Schanze 2.

TSV Ost-/Mosheim - HSG Landeck/Hauneck 27:21 (14:10). Der TSV fand gut in das Spiel und erspielte sich schnell einen 8:4-Vorsprung. In der zweiten Hälfte kam das Team von Trainer Mario Lubadel dann um einiges stärker aus der Kabine und zog bis zur 45. Minute vorentscheidend auf 23:14 davon.

Tore TSV: Harbusch 2, Wicke 4, Kinnback 2, Remus 5, Otto 7, N. Bachmann 5, Helferich 2/1.

Bezirksoberliga Frauen:

Hünfelder SV - TSV Ost-/Mosheim 14:30 (11:22). Die Hochländerinnen wurden ihrer Favoritenrolle gerecht, setzten sich schnell ab und kontrollierten die Partie. Die verletzte Melanie Mehnert wurde von Ariane Horn im Tor gut vertreten.

Tore TSV: D. Bindszus 4, Blaufuß 5, Klapdor 5, Wardenga 1, Bücker 7, K. Bindszus 1, Westermann 1, Jordan 6/3. (mm)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.