Wunsch nach der Vizemeisterschaft

Revanche und Platz zwei sind die Ziele von Bad Sooden-Allendorf

Bad Sooden-Allendorf. Der letzte Auftritt der TSG Bad Sooden-Allendorf in dieser Saison vor heimischem Publikum in der Handball-Bezirksliga A der Herren hat es noch einmal in sich.

In der Eilse-Sporthalle geht es am Samstag um 16.30 Uhr gegen die MSG Fulda/Petersberg II einmal um entscheidende Punkte im Kampf um den zweiten Tabellenplatz, außerdem möchte sich die Mannschaft von BSA-Trainer Sebastian Neuenroth für die 24:27-Hinspielniederlage revanchieren.

Allerdings muss Neuenroth selbst aufgrund einer Grippe passen, doch mit Marcus Soter und Attila Dincel stehen morgen zwei andere Keeper zur Verfügung. „Im Hinspiel haben wir uns sehr schwergetan, zumal der Gegner mit einer variablen 6:0- oder 5:1-Abwehrformation unseren Rhythmus empfindlich gestört hat“, erinnert sich der BSA-Coach.

Vizemeisterschaft wäre eine tolle Sache

Schnell gerieten die Kurstädter seinerzeit mit 2:6 und später sogar mit 10:19 ins Hintertreffen, sodass auch die sieben Treffer von Lukas Hasselbach am Ende nicht reichten. „Mit dem Saisonverlauf und vielen guten Spielen bin ich schon jetzt zufrieden, die Vizemeisterschaft zum Abschluss wäre natürlich eine tolle Sache“, sagt Neuenroth. Bis auf den Spielertrainer sind alle BSA-Akteure einsatzbereit und wollen den Gegner diesmal mit Tempohandball in die Knie zwingen. „Die Fuldaer werden uns nichts schenken, insofern wird es ein interessantes Spiel“, meint Neuenroth. (eki)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.