Bezirksoberliga: Starke Goetjes sichert Eintracht Böddiger II den ersten Saisonerfolg

Schmieling führt TSV zum Sieg

Überragender Akteur: Philipp Schmieling (am Ball) und der TSV Wollrode feierten bei der ESG Gensungen/Felsberg einen souveränen Derbysieg. Foto: Hahn

SCHWALM-EDER. Angeführt von einem überragenden Philipp Schmieling hat sich der TSV Wollrode den Sieg im Lokalderby bei der ESG Gensungen/Felsberg II gesichert.

Bezirksoberliga Männer:

ESG Gensungen/Felsberg II - TSV Wollrode 27:36 (13:17). Die ESG startete stark und lag bis zum 13:11 (25.) in Führung. Dann leisteten sich die Edertaler in der Abwehr zu viele Unkonzentriertheiten. Zudem erwischte Moritz Minhöfer im ESG-Tor nicht seinen besten Tag. Dies nutzte der TSV, um sich bis zur Pause mit vier Toren abzusetzen. Auch nach Wiederanpfiff zeigten sich die Edertaler in der Offensive zu einfallslos, während die Gäste beim Stand von 17:27 (45.) die Vorentscheidung herbeigeführt hatten. Überragender Akteur war der Wollröder Philipp Schmieling mit zwölf Treffern.

Tore ESG: M. Schanze 5, Küchmann 4, Schneider 3/1, Discher 3/2, T. Schanze 3/2, Balke 3, Koch 2, Keim 2, Staubesand 1, M. Kamm 1.

Tore TSV: Schmieling 12, Kothe 6/1, Jonas Herlitze 5/2, Proll 4, Frohmuth 4, Klipp 2, Siemon 1, Koch 1/1, Dieling 1.

MSG Körle/Guxhagen - MSG Hainzell/Großenlüder II 37:28 (20:15). Bei der MSG übernahm Spielmacher Niklas Griesel Verantwortung und setzte immer wieder die Außen Niklas Vaupel und Christian Kördel in Szene. Die Gastgeber zogen so kontinuierlich davon und hatten beim Stand von 31:24 (50.) die Partie entschieden. In der zweiten Hälfte überzeugte dabei vor allem der A-Jugendliche Philipp Hartung.

Tore MSG: Vaupel 10, Hartung 8/3, Griesel 6, Kördel 4, Soares 3, Paar 2, Knak 2, Imke 1, Stroop 1.

TSV Ost-Mosheim II - Hünfelder SV II 32:33 (14:17). In der ersten Halbzeit boten die Hochländer eine durchwachsene Leistung und liefen zumeist einem Rückstand hinterher. Dann steigerten das Team und hatte beim 25:25 (45.) ausgeglichen. In einer umkämpften Schlussphase behielten die Gäste jedoch knapp die Oberhand.

Tore TSV: Jutzi 11/5, Kriegisch 7, Kirchhoff 4, Auth 4, C. Hartung, Wambach 2.

Bezirksoberliga Frauen:

TSV Eintracht Böddiger II - FSG Ost-Mosheim/Malsfeld 22:18 (12:9). Zur Matchwinnerin avancierte TSV-Torfrau Antonia Goetjes, die mehr als 50 Prozent der gegnerischen Würfe - darunter vier Siebenmeter - abwehrte. Da die Eintracht ihre Torchancen konsequent nutzte, hatte sie über die Spielstände von 16:10 (37.) und 20:14 (54.) den ersten Saisonsieg eingefahren. Der kurioseste Treffer gelang Marina Krug (TSV) mit einem direkt verwandelten Freiwurf.

Tore TSV: I. Goetjes 3, V. Goetjes 1, Krug 6, Puntschuh 6/1, Fust 5/4, Hasper 1.

Tore FSG: Klotzsche 4/1, Bücker 3, Klapdor 3, Reuße 3, Jordan 3, Graf 1, K. Bindszus 1.

FSG Körle/Guxhagen - Hünfelder SV 30:25 (20:11). Die FSG hatte bis zum 8:6 (12.) Probleme in der Abwehr, steigerte sich dann aber deutlich und hatte dank ihrer starken ersten und zweiten Welle bis zur Pause für eine Vorentscheidung gesorgt.

Tore FSG: Hildebrand 8/1, Johnson 7, Kördel 6, Mell 4/3, Stroop 2, Gerlach 1, Hungerland 1, Wennemuth 1.

SV Reichensachsen - Homberger HC 32:19 (15:7). Beim Spitzenreiter konnte Homberg nur bis zum 4:4 (8. Minute) mithalten. Danach kassierte der HHC zahlreiche Gegenstoßtore und lag so bereits zur Pause hoffnungslos hinten.

Tore HHC: Hause 7, Seeger 6/2, Röse 4, Kirschig 1, Kuhn 1. (ppp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.