Bezirksoberliga: Gensungen/Felsberg II siegt im Derby mit 36:25

Schnitzerling flink und frei

Warf neun Tore für seine ESG II: Gensungen/Felsbergs Tim Schanze (Mitte), der hier die Wollröder Sören Kothe (links) und Thassilo Frohmuth stehen lässt. Foto: Hahn

Gensungen. Das war deutlich. Das Derby zwischen der ESG Gensungen/Felsberg II und dem TSV Wollrode in der Handball-Bezirksoberliga endete 36:25 (15:14). Aufgrund einer deutlichen Steigerung in der zweiten Halbzeit setzte sich das Heimteam ab und verdiente sich den vierten Sieg in Folge.

„Wir haben den Rückraum der Wollröder gut in den Griff bekommen und unseren Kreis das ein oder andere Mal sehr gut freigespielt“, lobte ESG-Trainer Philipp Kamm, der nicht mit einem solchen klaren Ergebnis gerechnet hatte. Die erste Halbzeit verlief hingegen ausgeglichen. Das lag auch an der starken Torhüterleistung von Wollrodes Patrick Barthel.

Nach der Pause kam Gensungen besser ins Spiel und konnte sich binnen fünf Minuten einen Vier-Tore-Vorsprung erarbeiten (19:15). Zudem erwischte Schlussmann Moritz Minhöfer einen Sahnetag und zeigte allein im zweiten Durchgang 13 Paraden. Dazu stellte der flinke Kevin Schnitzerling die TSV-Abwehr vor Probleme und zog oft ungehindert zum Kreis, um abzuschließen oder den gut aufgelegten Jannis Balke in Szene zu setzen.

„Die Gensunger waren fitter auf den Beinen und haben Leidenschaft gezeigt, was mir bei uns ein bisschen gefehlt hat. Wir können seit Wochen nicht gut trainieren - das wirkt sich auf unser Spiel aus“, sagte TSV-Coach Kalli Wolff. • ESG: Minhöfer, Röse - Schnitzerling 3, Koch 8/3, T. Schanze 9/1, Balke 7, Vaupel 2, M. Schanze 7, Kamm, Küchmann, Keim, Folwerk, Elm, Wolf. TSV: Barthel, Herzfeld - Jo. Herlitze 1, Frohmuth 1, Ju. Herlitze 5, Staubesand 6, Kothe 6/4, Proll 2, Klipp 2, Siemon 2, Radezki, Friedrich.

Von Tim Ellrich

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.