Handball-Bezirksoberliga: Sieg gegen Ost-/Mosheim II war lange Zeit in Gefahr

TGR II tut sich schwer

Mit Wucht: Der Rotenburger Jonas Troch steigt zum Wurf hoch; zwei Gegenspieler können ihn nicht aufhalten. Foto: Henkel

Rotenburg. Nicht mit Ruhm bekleckert haben sich am Wochenende die Bezirksoberliga-Handballer der TG Rotenburg II: Gegen den Tabellenvorletzten TSV Ost-/Mosheim gab es einen knappen 28:26 (14:12)-Heimsieg.

„Das war heute streckenweise ein ganz schönes Gegurke“, wollte TGR-Trainer Frank Hofmann nach dem Spiel nichts beschönigen.

Vor allem der bestens aufgelegte Gäste-Keeper Hendrik Hofmann ließ die personell dezimierten Rotenburger im Angriff immer wieder schlecht aussehen.

Daraus resultierten zahlreiche Tempogegenstöße der TSV-Reserve, die Christian Hartung ein ums andere Mal erfolgreich abschloss. So lagen die Gäste nach zehn Minuten mit 7:3 in Front.

Doch jetzt folgten für die Rotenburger die besten 15 Minuten des Spiels. Dank ihrer guten Abwehrarbeit erkämpften sie sich nun immer wieder den Ball und verwandelten Konter um Konter. Aus einem 3:7-Rückstand wurde eine 12:8-Führung (25.), zur Pause stand es 14:12.

Doch dann verschliefen die Rotenburger nach dem Seitenwechsel die ersten Minuten der zweiten Halbzeit ebenso wie schon im ersten Durchgang und gerieten mit 14:16 in Rückstand - glichen aber auch schnell zum 16:16 aus.

In der Folge wechselte die Führung mehrmals. Erst als die Gäste fünf Minuten vor Schluss in dreifache Unterzahl gerieten, wendete sich das Blatt zugunsten der TGR-Reserve. Trotzdem hatten die Ost-/Mosheimer in der Schlussminute beim Stand von 27:26 noch die Chance auf den Ausgleich, verloren den Ball aber im Angriff.

TGR-Coach Hofmann sprach am Ende von einem glücklichen Sieg gegen einen starken Gegner. (zzc)

Tore TGR: Ebenhoch 8, Sangmeister 5, Harbusch 4, J. Troch 4/1, Möller 3, Schmitt und Köhler je 2.

Von Christopher Ziermann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.