Bezirksoberliga: Auch Körle/Guxhagen siegt

Handballer vom TSV Wollrode halten den Anschluss

Ivonne Hildebrand

SCHWALM-EDER. In der Handball-Bezirksoberliga setzten die Männer des TSV Wollrode (36:26 in Großenlüder) und die Frauen von Körle/Guxhagen (30:20 gegen Fulda/Petersberg) ihre Erfolgsserien fort.

Das Spiel zwischen den Fliedener Frauen und Homberg wurde wegen einer Grippewelle im Homberger Lager abgesagt und wird neu terminiert.

Bezirksoberliga Männer:

MSG Hainzell/Großenlüder II - TSV Wollrode 26:36 (12:19). Der TSV begann schwach und lag bei der ersten Auszeit von Trainer Kalli Wolff 3:5 zurück (7.). Doch dann ging ein Ruck durch die Reihen der Wollröder, die beim 11:9 die Nase vorn (18.) und nach ihrer 22:12-Führung (33.) die Punkte praktisch in der Tasche hatten. Überragender TSV-Akteur war einmal mehr der 13-fache Torschütze Philipp Schmieling.

Tore TSV: Schmieling 13, Kothe 6/3 Frohmuth 5, Julian Herlitze 4, Siemon 4, Klipp 1, Dieling 1, Jonas Herlitze 1.

TV Flieden - ESG Gensungen/Felsberg II 33:28 (18:15). Ohne Schneider, Koch, Schnitzlerling, Vaupel und Balke trat die ESG beim Spitzenreiter an. Bis zum 10:11-Rückstand (18.) hielten die Edertaler aber hervorragend mit, gerieten dann aber 16:26 (38.) in Rückstand. Nach dem 20:30 (42.) zeigten die Edertaler Moral und hielten so das Ergebnis in erträglichen Grenzen.

Tore ESG: Staubesand 7, Ude 4, T. Schanze 4/1, Küchmann 3, Keim 3, M. Schanze 3, Discher 2/1, Elm 1, Folwerk 1.

Hünfelder SV II - MSG Körle/Guxhagen 27:37 (12:15). Bis zum 5:9-Rückstand (15.) hatte die MSG bei der HSV-Reserve Probleme. Dann kam das Team von Trainer Olaf Zimmermann immer besser ins Spiel und konnte nach seiner 30:18-Führung (48.) zurückschalten.

Tore MSG: Vaupel 10, Döring 5, Stroop 5, Kördel 5/2, Knak 4, Fritzschner 4, König 2, Soares 1, Imke 1.

Bezirksoberliga Frauen:

FSG Körle/Guxhagen - FSG Fulda/Petersberg 30:20 (12:15). Nach verschlafener erster Halbzeit taute der Spitzenreiter auf und sicherte sich durch einen starken zweiten Durchgang den zehnten Sieg in Folge. Torfrau Elena Wenzel sowie Ivonne Hildebrand und Sandra Johnson waren die Erfolgsgarantinnen.

Tore Körle/G.: Hildebrand 12/1, Johnson 9, Mell 3, Kördel 2, Opretzka 2, Stroop 1, Wennemuth 1.

TSV Grebenhain - FSG Ost-Mosheim/Malsfeld 15:19 (8:10). In dieser hart umkämpften Partie siegte die FSG dank einer starken Abwehrleistung. Denise Bindszus feierte bei den Hochländerinnen ein gelungenes Comeback.

Tore FSG: Klotzsche 11/7, Reuße 3, K. Bindszus 2, Jordan 2, Bücker 1.

TSV Eintracht Böddiger II - TV Hersfeld 20:28 (13:15). Der TSV leistete sich zu viele Fehler und die Absprache passte nicht. So blieb das Team von Trainerin Hannah Puntschuh ohne Siegchance, bei dem Anne Bläsing und Niki Bartalos noch die beste Figur abgaben.

Tore TSV: Fust 5, M. Krug 4/2, Bartalos 3, Götting 2, I. Goetjes 2, V. Goetjes 2, Bläsing 1, Bick 1. (ppp) Foto: Kasiewicz/nh

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.