Bezirksoberliga: ESG weiter ungeschlagen

Wollrode rührt Beton an

Sören

Schwalm-Eder. Die ESG Gensungen/Felsberg II bleibt auch nach dem siebten Spiel in der Handball-Bezirksoberliga ungeschlagen und damit Spitzenreiter HSG Werra auf den Fersen.

Bezirksoberliga-Männer:

ESG Gensungen/Felsberg II - ESG Datterode/Röhrda 32:30 (15:17). Das Kamm-Teamfand schwer in die Begegnung und lag nach zehn Minuten mit 2:7 hinten. Angetrieben von Spielmacher Tim Schanze kämpfte sich die Oberliga-Reserve bis zur Halbzeit auf zwei Tore heran. Erst sieben Minuten vor Schluss gelang Rechtsaußen Lars Ude mit seinem Treffer zum 27:26 die erste ESG-Führung. Das war die Wende. Tore ESG: Ude 1, Jericho 2, Schanze 13/2, Küchmann 7, Wolf 1, Keim 8/1.

Hünfelder SV II - TSV Eintracht Böddiger 30:27 (15:13). Nach einer 6:3-Führung bekam das Team von TSV-Coach Thomas Griesel mehr und mehr Schwierigkeiten. Insbesondere mit Hünfelds Rückraum um den Halblinken Lukas Rehberg (10 Tore). Nach dem Wiederanpfiff blieb das Spiel weiter eng, doch Böddiger schaffte es nicht, sich für seinen Kampfgeist zu belohnen. Tore TSV: Schmidt 1, Otto 5, Hochhuth 5, Lumm 2, Beckin 1, Hartung 7, Brenzel 3/2, Keil 3.

TSV Wollrode - HSG Großenlüder/Hainzell II 33:16 (18:9). Die Gäste fanden kaum Mittel gegen die Wollröder Defensive und hatten nach 20 Minuten erst vier Tore erzielt. Angetrieben von Mittelmann Sören Kothe baute der TSV auch nach dem Wechsel weiter aus. Tore TSV: Herlitze 5/2, Schmieling 4, Gerlach 2, Kothe 8/2, Müller 3, Friedrich 5, Radezki 1, Wittmoser 4, Schindler 1.

TSV Ost-/Mosheim II - HSG Jestädt/Grebendorf 31:23 (16:13). Die Hochländer waren von Beginn an das tonangebende Team, verspasste es aber sich frühzeitig abzusetzen. Erst in den letzten zehn Minuten machte die Landesliga-Reserve alles klar. Tore OMO: Eckhardt 3, Barbura 4, Stöcker 3, Hartung 4, Kirchhoff 3, Baum 6/6, Schlosser 2, Kriegisch 4.(mn)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.