Bezirksoberliga

Ziesemann trifft

SCHWALM-EDER. Die Handballer des TSV Ost-Mosheim II haben sich mit einem Kantersieg gegen Hainzell/Großenlüder aus der Bezirksoberliga verabschiedet.

ESG Gensungen/Felsberg II - Hünfelder SV II 39:26 (22:12). Bis zum 7:8 (12.) hatte die ESG Probleme. Dann steigerten sich die Edertaler, die dank Ballgewinnen und Tempogegenstößen bis zur Pause alles klarmachten.

Tore ESG: Schneider 10, Discher 7, Staubesand 6, M. Kamm 4, Keim 3, M. Schanze 2, Balke 2, Vaupel 2, Folwerk 2/1, Ude 1/1.

MSG Körle/Guxhagen - SG Datterode/Röhrda 20:21 (11:11). Nach dem 19:20-Anschluss (59.) folgte eine dramatische Schlussminute. Nach dem 20:20 führte zwei Sekunden vor Schluss ein Strafwurf zum glücklichen Sieg der SG.

Tore MSG: Fritzschner 6, Kördel 5/4, Vaupel 3, Krug 2, Stroop 2, König 1, Knak 1.

TSV Ost-Mosheim II - HSG Hainzell/Großenlüder II 37:21 (15:9). Nach schwachem Start (4:3, 10.) waren die Hochländer überlegen und ließen den Gästen keine Chance.

Tore TSV: Eckhardt 7, Marx 6, Baum 6, Auth 5, C. Hartung 5, Körber 2, Latza 2, Wambach 1, Kirchhoff 1, Hupfeld 1, Jutzi 1.

TV Jahn Neuhof - TSV Wollrode 17:32 (9:14). Im zweiten Durchgang steigerte sich Wollrode. TSV-Torwart Heiko Ziesemann parierte nach Wiederanpfiff elf von 15 gegnerischen Würfen und verwandelte einen Siebenmeter.

Tore TSV: Kothe 8/4, Frohmuth 6, Siemon 6, Julian Herlitze 5, Proll 4/1, Dieling 2, Ziesemann 1/1. (ppp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.