Ausgleich in letzter Sekunde noch verpasst

Bad Sooden-Allendorf. Ganz dicht vor einem weiteren Punktgewinn stand die TSG Bad Sooden-Allendorf in der Handball-Bezirksoberliga der Damen, verlor aber das Auswärtsspiel bei der FSG OMO/Malsfeld unglücklich mit 18:19 (9:10). Sekunden vor dem Abpfiff parierte Malsfelds starke Torhüterin einen Siebenmeter und rettete ihrer Mannschaft damit den Sieg.

Die TSG fand zunächst kaum ins Spiel, hatte zudem mit drei Pfostenwürfen Pech und warf in den ersten zwölf Minuten nach dem Anpfiff lediglich zwei Tore zum zwischenzeitlichen 2:2-Ausgleich.

Ohne die aus privaten Gründen fehlende Außenspielerin Luisa Krengel war BSA-Coach Uwe Scharff auch in der Folgezeit mit der Angriffsleistung seiner Sieben nicht zufrieden, während die Gäste am eigenen Kreis dagegen sehr konzentriert agierten und den Gegner in Schach hielten.

Tore BSA: Schley (1), Zieß (1), Lindenthal (10/3), J. Sippel (2), Werner (2), Sokolov (1), K. Scharff (1). (eki)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.