BSA-Damen auswärts nur Außenseiter

Bad Sooden-Allendorf. Nach dem eminent wichtigen Sieg zuletzt gegen den TV Hersfeld bekommen die Handballerinnen der TSG Bad Sooden-Allendorf nun einen richtigen Brocken vorgesetzt und treffen morgen um 17 Uhr in der Bezirksoberliga auf den gastgebenden Tabellenzweiten TSV Ost-Mosheim.

Die Ost-Mosheimerinnen gewannen neun ihrer bisher zehn bestrittenen Spiele und mussten sich nur beim Spitzenreiter FSG Waldhessen mit 20:27 geschlagen geben. Am vergangenen Wochenende setzte sich der TSV mit 19:17 in Reichensachsen durch und brachte dem seit April 2014 daheim unbesiegten SVR wieder eine Niederlage bei. Zudem kassierten die Gastgeberinnen bisher die wenigsten Tore von allen Teams in dieser Klasse. BSA-Trainer Wolfgang Schneider und seine Mannschaft haben beim Favoriten nichts zu verlieren. (eki)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.