Handball-Bezirksoberliga der Frauen: Bad Sooden-Allendorf erwartet TV Hersfeld

Heimauftakt für die TSG

Wieder dabei: Hanna Schley (re.) trifft mit ihrer TSG Bad Sooden-Allendorf am Samstag auf den TV Hersfeld. Foto: Schröter

Bad Sooden-Allendorf. Im ersten Heimspiel der neuen Saison treffen die Bezirksoberliga-Handballerinnen der TSG Bad Sooden-Allendorf am Samstag auf den TV Hersfeld (Anwurf in der Eilse-Sporthalle: 16.30 Uhr).

Nach dem missglückten Auftakt mit der 12:31-Klatsche bei der FSG Fulda/Petersberg wissen die Kurstädterinnen nicht so recht, wo sie eigentlich gerade stehen. Beim Gewinn des Bezirkspokals eine Woche zuvor hatte die Mannschaft großartig gekämpft, um in Fulda dann kollektiv zu versagen. „Gegen Hersfeld muss auf jeden Fall die Einstellung wieder besser werden“, sagt Trainer Wolfgang Schneider, der von seiner Mannschaft fordert, „die Schmach vom letzten Sonntag zu begradigen“.

Schley und Riehm dabei

Bei Gegner TV Hersfeld, der seine Auftaktspiel klar mit 26:19 gegen Werra WHO gewann, tappt Schneider im Dunkeln. „Über diesen Gegner habe ich keinerlei Informationen“, sagt er, vermutet jedoch dennoch, dass es „ein schweres Spiel“ wird. „Für uns kommt es jetzt darauf an, mit einem guten Spiel Selbstvertrauen für die anstehenden schweren Aufgaben zu sammeln“, sagt so der Coach. Schließlich warten nach dem Hersfeld-Spiel mit Wollrode, Ost-Mosheim und Reichensachsen die drei heißesten Titelanwärter.

Personell hat Wolfgang Schneider am Samstag nach Stand der Dinge den kompletten Kader zur Verfügung – also auch Hanna Schley und Xenia Riehm, die schon wegen ihrer Erfahrung zuletzt doch schmerzlich vermisst wurden. „Eine Siegchance haben wir in diesem Spiel auf jeden Fall“, sagt er. „Dafür müssen wir aber ganz anders auftreten als vor einer Woche.“ (per)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.