TSV mit Kühlborn ins Derby?

Treffen im Derby erneut aufeinander: Ost-/Mosheims Denise Bindszus (links) und Janet Jordan (rechts) versuchen mit vereinten Kräften TSV-Torjägerin Anne Kühlborn zu stoppen. Foto: Kasiewicz

Schwalm-Eder. Am letzten Spieltag der Handball-Bezirksoberliga der Frauen kommt es zum Derby zwischen der Oberliga-Reserve des TSV Eintracht Böddiger II und dem TSV Ost-/Mosheim.

TSV Eintracht Böddiger II - TSV Ost-/Mosheim (Sa. 19.30 Uhr). Im Hinspiel konnte sich der Aufsteiger klar durchsetzen, hatte damals allerdings mit Rückraumspielerin Anne Kühlborn auch hochkarätige Unterstützung aus der Oberliga-Mannschaft. Ob dies am Wochenende erneut der Fall sein wird steht noch nicht fest. Dennoch ist für Böddigers Trainerduo Hannah Puntschuh und Katja Frommann die Marschrichtung klar: „Es ist ein Derby in eigener Halle und das müssen wir gewinnen.“ Für die Hochländerinnen um Rückraumspielerin Janet Jordan ist es das letzte Spiel unter Trainer Wojtek Lalek, der nach der Saison aufhört.

TSV Wollrode - SV Reichensachsen (So. 15 Uhr). „Es war unser Ziel aufzusteigen, das haben wir geschafft. Jetzt ist es unser Ziel, die Saison ohne Verlustpunkte zu beenden,“ erklärte Meister-Coach Zoltan Bartalos stolz. Gegen die Osthessen kann der TSV-Übungsleiter personell aus dem Vollen schöpfen. (mm)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.