Lindenthal führt ihr Team zum Erfolg

Bad Sooden-Allendorf. Ohne die verhinderte Julia Karges, aber mit einer überragenden Rückraumwerferin Marina Lindenthal feierte die TSG Bad Sooden-Allendorf einen 24:21 (14:9)-Heimsieg gegen den TV Flieden und schob sich damit auf den achten Tabellenrang in der Handball-Bezirksoberliga der Frauen vor.

„Die kämpferische Leistung meiner Mannschaft war einwandfrei, zwischendurch haben aber einige leichte Fehler auf unserer Seite den Gegner stark gemacht“, bewertete BSA-Trainer Wolfgang Schneider den siebten Erfolg in dieser Saison.

Nach einem schnellen 10:4-Vorsprung der Gastgeberinnen (20.) deutete schon alles auf einen klaren Erfolg hin, dann aber ließ die BSA-Abwehr die Fliedener Angreiferinnen zu sehr gewähren und kassierte unnötige Treffer zum 19:19-Ausgleich (45.). Zu allem Überfluss zog sich Marina Lindenthal nach einem Zusammenprall mit einer Gegenspielerin noch eine schmerzhafte Knieverletzung zu. Wolfgang Schneider rechnete seiner Top-Spielerin später aber hoch an, dass sie nach einer kurzen Pause weitermachte. „Sie hat die Zähne zusammengebissen und war maßgeblich an den zwei Punkten beteiligt“, so der BSA-Coach.

Tore BSA: Lindenthal (12/4), L. Krengel (3), Rademacher (2), Vogeley (1), Zieß (1), Sippel (1), Schley (4). (eki)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.