Bezirksoberligist aus Bad Sooden-Allendorf gewinnt das eigene Mini-Turnier im HHV-Bezirkspokal

Starke Generalprobe der TSG-Frauen

Treffsicherste TSG-Spielerin beim Pokaltriumph: Marina Lindenthal, die zehn Tore erzielte. Foto: per

Eine Woche vor dem Punktspielstart in Fulda gewann der TSG Bad Sooden-Allendorf das Team von Trainer Wolfgang Schneider in eigener Halle den HHV-Bezirkspokal und sicherte sich damit die Teilnahme am Hessenpokal, der Anfang 2017 ausgespielt wird.

Zum Auftakt des Miniturniers (Spielzeit jeweils zweimal 20 Minuten), unterlag der Bezirksoberliga-Aufsteiger TV Alsfeld dem künftigen Ligakonkurrenten TV Flieden klar mit 17:23. Noch deutlicher setzten sich im Anschluss die mit nur acht Feldspielerinnen angetretenen Kurstädterinnen (die A-Jugend bestritt parallel ihr erstes Punktspiel) gegen Alsfeld durch. 21:13 (11:7) hieß es am Ende einer Partie, in der sich die Schneider-Sieben nur in der Anfangsphase etwas schwer tat.

Über den ersten Titel der neuen Saison musste also das abschließende dritte Spiel entscheiden. Und hier erwischten die Gäste aus Flieden, in der Abschlusstabelle der zurückliegenden Serie als Neunter einen Platz hinter der TSG platziert, den besseren Start. Nach einem 2:5-Rückstand biss sich die TSG jedoch in die Partie zurück und glich Mitte der zweiten Halbzeit erstmals zum 11:11 aus. Zwar zog Flieden noch einmal auf 14:11 davon, aber mit einem echten Kraftakt und etwas Glück riss die TSG das Ruder noch zum 15:14 herum.

„Spielerisch waren da bei uns noch einige Defizite, an denen wir noch arbeiten müssen“, meinte TSG-Coach Schneider nach der nervenzehrenden Schlussphase. „Aber was die Mädels heute kämpferisch gezeigt haben, war großartig.“

Tore TSG Bad Sooden-Allendorf: Lindenthal 10/2, Schley 3, L. Krengel 7/1, Zieß 4, Riehm 2, Rademacher 1, Vogeley 7. (per)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.