TSG-Frauen wollen erste Punkte holen

Bad Sooden-Allendorf. Neues Spiel, neues Glück? Im zweiten Saisonspiel der Bezirksoberliga müssen die Handballerinnen der TSG Bad Sooden-Allendorf am Sonntag (18 Uhr) bei der HSG Landeck/Hauneck in Schenklengsfeld antreten. Nach der 18:27-Heimpleite gegen Fulda/Petersberg hat das Team von Neu-Trainer Wolfgang Schneider Besserung gelobt. „Wir müssen so spielen, wie nach der Pause im ersten Saisonspiel. Dann holen wir uns die beiden Punkte“, sagt Kirsten Scharff.

Rechtsaußen Scharff wird aber ebenso fehlen wie Rückraumspielerin Julia Karges. Dafür ist Marina Lindenthal wieder im Kader. An den Gegner haben die TSG-Frauen nur gute Erinnerungen. In der vergangenen Serie gab es einen Sieg und ein Remis. (raw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.