Calden will nicht weiter abrutschen

HSG Baunatal II - Calden (Sonntag, 15 Uhr, Rundsporthalle Baunatal). Vor einem sehr wichtigen Auswärtsspiel steht der TSV Jahn Calden bei der HSG Baunatal. Durch die erste Heimniederlage gegen Dittershausen am vergangenen Wochenende hat der Tabellenneunte nur noch drei Punkte Vorsprung auf die auf dem vorletzten Platz liegende Reserve des Oberligisten, die bei einem Sieg bis auf einen Punkt an den Jahnern dran wäre.

Nachdem beim 27:37 gegen Dittershausen die tolle Heimserie abrupt gestoppt wurde, würde jetzt ein Ende der Niederlagenserie in fremden Hallen einen Befreiungsschlag bedeuten.

Bei Lohfelden/Vollmarshausen waren die Jahner dicht am ersten Auswärtspunkt dran. Die Aufgabe bei Baunatal II, das zuletzt deutlich bei Wesertal verlor, wird dabei mindestens genauso schwer. Da auch die HSG-Zweite die Punkte zu Hause benötigt, muss sich Calden auf einen hochmotivierten Gegner einstellen und von Beginn an kämpferisch voll dagegenhalten muss. Im Hinspiel gelang in eigener Halle ein 27:23-Erfolg. (zmw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.