Handball-Regionsoberliga Männer: 32:28-Erfolg bei Rhumetal II

Derbysieg für Sollinger

Sieben Tore: Am Sieg der Solling-HSG im Kreisderby gegen die HSG Rhumetal II hatte Claus-Philipp Stier (am Ball) erheblichen Anteil. Foto:  zel

Northeim. Den zweiten Sieg in Folge haben die Männer der HSG Schoningen/Uslar/Wiensen am Samstag in der Handball-Regionsoberliga eingefahren. Bei der Rhumetaler Reserve setzten sich die Sollinger mit 32:28 durch.

Kurzfristig abgesetzt wurde die Begegnung zwischen der dritten Vertretung der HSG Plesse-Hardenberg und der SVS/TSG Münden. Über eine Wertung ist noch nicht entschieden. Die Gäste konnten keine spielfähige Mannschaft stellen. Bringen sie in der gesetzten Frist die erforderlichen Atteste bei, kommt es zu einer Neuansetzung.

HSG Rhumetal II - HSG Schoningen/Uslar/Wiensen 28:32 (15:16). Trotz des Erfolges war Schoningens Manager Wilfried Fischer mit der Leistung nicht zufrieden. „Vor allem die erste Halbzeit war in Abwehr und Angriff grottenschlecht. Kein Vergleich zur Vorwoche. Wir sollten das Spiel schnell abhaken und nach vorn schauen“, lautete sein drastisches Urteil.

Auf der anderen Seite bot der Aufsteiger aus dem Rhumetal eine ansprechende Vorstellung und hielt die Begegnung lange Zeit offen. Erst eine Minute vor dem Pausenpfiff gestattete man dem Kontrahenten die erste Führung. Die Vorentscheidung sollte dann aber gleich nach dem Seitenwechsel fallen. Die Gäste zogen bis zur 40. Minute auf 22:18 davon. Diesen Vorsprung transportierten sie bis zum Schlusspfiff.

Beim Sieger ragten Rechtsaußen Markus Kiffer und Dominik Kopetzki als Spielmacher heraus. Dominik Warnecke gelangen in der zweiten Halbzeit wichtige Treffer aus dem linken Rückraum.

Tore Rhumetal: Wittwer 8, Niehoff 6, Groshert 5, Scheidemann 4, Hesse 3, Schlüter, Mittelstädt. - Tore Schoningen/Uslar/Wiensen: Warnecke 9, Stier 7, Kopetzki, Kiffer je 5, Böhm, Sonnenschein je 2, Haase, Bultmann. (zys)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.