2. Handball-Bundesliga

Diana Sabljak explodierte nach der Pause und führt Kirchhof zu 32:28-Erfolg

Unwiderstehlich: Kirchhofs Kapitänin Diana Sabljak (r.), die in dieser Szene Pavlina Novotnas rigoroses Eingreifen nicht am erfolgeichen Torwurf hindern kann.
+
Unwiderstehlich: Kirchhofs Kapitänin Diana Sabljak (r.), die in dieser Szene Pavlina Novotnas rigoroses Eingreifen nicht am erfolgeichen Torwurf hindern kann.

Der Ritterschlag kam vom gegnerischen Trainer. Als Rödertals Coach Carsten Schneider nach der „Spielerin des Tages“ gefragt wurde, sagte er: „Kirchhofs Nummer 15“. Das war Diana Sabljak, die den heimischen Handball-Zweitligisten nach dem Wechsel zu einem überraschend souveränen 32:28-Erfolg geführt hatte.

Melsungen - Und dabei regelrecht explodierte. Fünf der ersten sechs SG-Treffer nach der Pause gingen allein auf das Konto der Kapitänin, womit ihr Torhunger keineswegs gestillt war: Sie traf weiter aus allen Lagen und von allen Positionen. „Ich wollte dem Trainer zeigen, dass ich auch von Linksaußen treffen kann“, scherzte die 28-Jährige, die im ersten Spiel in Bremen – zumindest aus dem Feld – noch eine leichte Ladehemmung offenbart hatte.

Doch da musste die Torschützenkönigin der 2. Liga auch nicht treffen. Das hatte Klara Schlegel übernommen. Auch gegen Rödertal startet die Linkshänderin furios, wurde mit einer engen Deckung belohnt. „Also musste ich Verantwortung übernehmen“, folgerte die Kroatin. Und war in ihrem Element.

Schaffricks Sperren fruchteten

Auch weil Kreisläuferin Jana Schaffrick am Kreis Sperren zu ihrem Hauptjob machte, statt selbst den Torerfolg zu suchen. Und weil im Spielaufbau neben Diana Sabljak noch Greta Kavaliauskaite wirbelte. Beide harmonierten nicht nur wie gewohnt im Mittelblock der 6:0-Deckung, sondern auch im Rückraum.

Dieser könnte in dieser Saison zu Kirchhofs Trumpf avancieren. Verfügt er doch über ganz verschiedene Spielertypen, die allesamt torgefährlich sind. Es reicht also nicht – daran wird sich Rödertals Coach schmerzlich erinnern – eine davon rauszunehmen.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.