Handball-Frauen

Doppel-Sieg für Rosdorf, Niederlage für Geismar

+
Freier Wurf: Geismars Kira Stiens kann von Vellmars Elisa Steiner (links) nicht gehalten werden. 

Mit zwei Siegen setzten die Oberliga-Handballerinnen des MTV Rosdorf ihre Testserie fort. Gegen den Amazonen Athletic Club Leipzig gab es über 4 x 20 Minuten ein 49:24 (30:16), auf das tags darauf ein 30:24 (14:8) bei der HSG Wesertal folgte.

Ohne Herthum, Gerke, Amrei Gutenberg und Kehler war Trainer Sascha Heiligenstadt mit der Harmonie in der Abwehr zufrieden. Im Angriff fehlten oft noch die richtigen Laufwege, zudem wurden zu viele Chancen vergeben. Im Rückraum überzeugte Maite Gutenberg als „Allrounderin“ sowohl auf der Mitte als auch auf der Halbposition. Nuri Moschner zeigte guten Zug zum Tor. Auch das Tempospiel blitzte durch. Ein guter Part auch von den A-Jugendlichen Apel und Mündemann. Beste Torschützinen: Penner 12/11, Hinrichs 7, Diek 7.

Gegen Wesertal spielte der MTV viele Konzeptionen durch, warf aber immer wieder Bälle weg. Nach der guten ersten Hälfte häuften sich Missverständnisse mit der Kreisläuferin – so fielen zu einfache Gegentreffer. Penner zeichnete sich auch hier als sichere Siebenmeterschützin aus. Neidhardt war ein Wirbelwind am Kreis, aber auch präsent beim Umschaltspiel. - Tore: Penner 7/6, Neidhardt 6.

Oberliga-Konkurrent MTV Geismar unterlag dem TSV Vellmar 27:31 (16:15). Beide Teams kamen aus dem Trainingslager, zeigten aber ein ansehnliches Spiel auf gutem Niveau. Nach einem 2:5 (9.) kam Geismar auf, führte zur Pause. Danach waren beide Teams auf Augenhöhe, ehe dem MTV nach 50 Minuten die Kräfte ausgingen. Vellmar traf fünf Mal in Folge. Trainer Lennart Versemann: „Mit dem Trainingslager war ich zufrieden, alle zogen gut mit. Auch im Test haben wir uns gut präsentiert.“ Beste Torschützinnen: Stielow 4, Schwarz 4, Hartig 4/2, Schilling 3, Lübbers 3.  haz/gsd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.