Handball-Landesliga: TG Münden II gastiert in Vorsfelde / 1. Mannschaft spielfrei

Duell der Drittligareserven

Beim Torwurf: Malte Bartoschek und die TG II hoffen in Vorsfelde auf etwas Zählbares. Foto: Mai

Hann. Münden. In der Handball-Landesliga Braunschweig muss die TG Münden II am Sonntag um 17 Uhr beim MTV Vorsfelde II antreten.

„Das wird ein schweres Spiel für uns, das wir aber gewinnen wollen. Vorsfelde ist zu Hause nur schwer zu besiegen. Trozdem wollen wir bei dieser weiten Anfahrt beide Punkte mit nach Hause nehmen“, gibt Trainer Christian Dümer die Marschruote für seine Mannschaft schon mal vor. Im Hinspiel konnte die TG II die Vorsfelder mit 31:26 in die Knie zwingen. Da die 1. Herren der TG spielfrei ist, braucht man keine Spieler abgeben. „Leider fallen mit Martin Thormeier und Daniel Lieberknecht zwei Spieler aus. Aber bei Daniel Lieberknecht ist noch ein Funke Hoffnung da, dass er am Sonntag auflaufen kann“, So Christian Dümer.

Für die Gastgeber geht es noch um den Klassenerhalt. Die Vorsfelder liegen mit zwölf Punkten auf Rang zwölf. Der Abstand auf Peine als 13. beträgt nur zwei Punkte. Die Gastgeber benötigen also jeden Punkt, um den Klassenerhalt zu sichern. In der vergangenen Saison konnte die TG das Heimspiel klar gewinnen, jedoch setzte es in Vorsfelde eine Niederlage. Das soll sich diesmal nicht wiederholen. Es wird ein schweres Unterfangen. Findet die Mannschaft schnell ins Spiel, ist sie durchaus in der Lage, mit zwei Punkten im Gepäck die Heimreis anzutreten. (ykp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.