Der erste Sieg war deutlich

C-Junioren: JSG Waldhessen schlägt Hainzell/Großenlüder mit 34:24

Gegen zwei: Waldhessen-Akteur Christopher Gerlich kommt hier auch gegen die Überzahl des Gegners zum Wurf. Foto: Walger

Rotenburg. Die C-Jugend-Handballer der JSG Waldhessen haben im zweiten Spiel ihren ersten Sieg in der Oberliga gelandet. Sie bezwangen ihren Gast JSG Großenlüder/Hainzell mit 34:24 (15:11).

Gegen die großgewachsenen Jungen aus dem Fuldaer Land begannen die Gastgeber konzentriert. Schnell hatten sie sich auf die leicht defensiv ausgerichtete 5:1-Abwehr des Kontrahenten eingestellt.

Die 5:2-Führung aus der siebten Spielminute baute das Team von Trainer Marco Naumann auf 9:4 (16.) aus. Eine Schrecksekunde gab es dennoch vor der Pause, als sich Julian Fischer in einem Zweikampf am Knie verletzte und lange hinter der Bank behandelt werden musste. Er konnte zum Glück aber später wieder ins Geschehen eingreifen.

Ohne ihn zeigten sich seine Kollegen leicht verunsichert. Trotzdem hielten sie bis zum Seitenwechsel ihren Vorsprung und gingen mit einem 15:11 im Rücken in die Kabine.

Beim Stand von 17:12 (28.) schienen die Gastgeber auf bestem Weg zu einer frühen Vorentscheidung, doch die Kontrahenten gaben sich nicht auf und verkürzten auf 22:19 (36.). Die jungen Waldhessen gaben die passende Antwort. Durch schnelles Kombinationsspiel setzten sie sich über 26:20 (41.) bis auf 32:22 (46.) ab.

Eine gute Note verdiente sich Spielmacher Christopher Gerlich, der gerade in der Schlussphase mit sicheren Anspielen glänzte. Ihm gelangen zudem elf Treffer.

„Insgesamt bin ich mit der Mannschaftsleistung zufrieden“, bilanzierte Coach Naumann, „einziges Manko über die gesamten 50 Minuten war nur die Chancenverwertung.“ Er freute sich darüber, dass sich jeder seiner Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnte. Nun gilt es für ihn, an Feinheiten zu feilen und sein Team auf den Hünfelder SV einzustellen. Der tritt am kommenden Sonntag ab 15.30 Uhr in der Bebraer Großsporthalle an. (twa)

JSG Waldhessen: Jesse, Jäckel - Bämpfer (1), Günther (5/3), Kullmann (1), Reyer (4), Sitzmann (3), Stunz (1), Marx (1), Fischer (5), Groth (2), Gerlich (11/1).

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.