Anreise zum Handball-Derby

ESG-Neuzugang Schneider entgeht Unfall nur knapp

Glücklich: Tim Schneider, der mit der ESG im Derby den zweiten Saisonsieg feierte. Foto: Hahn

Gensungen. Als sich die Handballer der ESG Gensungen/Felsberg zum Oberliga-Heimspiel gegen die SVH Kassel getroffen hatten, war einer von ihnen deutlich ruhiger als die anderen: Neuzugang Tim Schneider. Wie sich kurze Zeit später herausstellte, stand der 19-Jährige noch etwas unter Schock.

Auf dem Weg nach Gensungen war er nämlich nur knapp einem schweren Unfall entgangen. Durch ein Ausweichmanöver Richtung Graben konnte er Schlimmeres verhindern. „Das hat bei mir schon noch in den Knien gesteckt“, erklärte der Linkshänder nach dem 35:22-Heimsieg. Zu spüren davon war allerdings nichts: 3:0 Tim Schneider in der fünften Minute, 4:0 Tim Schneider in der sechsten Minute. Was seinem Coach imponierte. „Bewundernswert, wie er mit den weichen Knien nach diesem Erlebnis aufgetreten ist.“ Insgesamt vier Treffer gingen auf das Konto des ehemaligen Baunataler Jugendspielers, der sich im rechten Rückraum den Job mit dem etwas erfahreneren Kevin Trogisch teilt.

„Wir ergänzen uns prima“, stellt Tim Schneider erfreut fest, „ich kann mich über zu wenig Spielanteile bislang nicht beklagen.“ Gegen die Kasseler durfte er sogar anfangen und hatte viele gute Szenen. Wenn es einmal läuft, dann läuft’s. Wobei er auch davon profitierte, dass die Stimmung seit dem Sieg in Dutenhofen „viel besser“ ist.

Schneider stammt aus dem Caldener Ortsteil Obermeiser und erlernte das Handball-Einmaleins bei der JSG Hofgeismar/Grebenstein, ehe er ab der B-Jugend bei Eintracht Baunatal sein Können unter Beweis stellte. Dies will er natürlich auch in Gensungen tun. Kauffeld erkennt bei seinem Schützling viel Talent: „Er ist einen Schritt weiter als vor drei Spielen.“

Auch abseits der Sporthalle ist Schneider zielstrebig. Nachdem er im Sommer das Abitur gebaut hatte, begann der 19-Jährige im Oktober in Kassel ein Studium: Mathe und Chemie auf Lehramt. Und wie man seit Samstagabend weiß, lässt er sich nicht so leicht aufhalten. (bjm)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.