HSG in Favoritenrolle

Wolfsanger - Reinhardswald (Samstag, 16.30 Uhr). Beim Duell des Bezirksoberliga-Neunten gegen den Achten ist die einen Rang besser platzierte Reinhardswald-Sieben leichter Favorit. Schließlich hat sie drei Punkte mehr auf dem Konto als der Wochenend-Gegner und konnte das Hinspiel deutlich mit 36:25 für sich entscheiden.

So leicht wie Ende September wird es am Samstag für die HSG aber vermutlich nicht werden. Das hat zwei Gründe: Zum einen sind die Auswärtsleistungen der Reinhardswälder doch um einiges schwächer, zum anderen gilt genau das gleiche für Wolfsanger. Alle Punkte holte der TSV zu Hause und schlug sogar so starke Mannschaften wie Wehlheiden und HSG Baunatal II.

Es steht außer Frage, dass Reinhardswald einen guten Tag erwischen muss, um beim TSV zu bestehen. Das Konze/Dettmar-Team braucht den Vergleich aber nicht zu scheuen. Stimmen Einstellung und Kampfgeist, wird man auch zur nötigen spielerischen Linie finden. Ob es am Ende dann zu einem Sieg reicht, ist eine andere Sache. (zno)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.