Handball-Bezirksoberliga: Reinhardswald unterliegt Tabellendritten Wehlheiden mit 31:32

Ein Tor fehlte zur Überraschung

Gut aufgelegt: Reinhardswalds Henning Albrecht zieht hier an der Wehlheider Abwehr vorbei. Am Ende hatte er fünf Tore auf seinem Konto stehen. Foto: Sommerlade

Hofgeismar. Der Favorit wackelte, aber er fiel nicht. Lange hielt der Tabellenvorletzte der Handball-Bezirksoberliga, die HSG Reinhardswald, gegen Wehlheiden mit, musste sich dann aber dem Tabellendritten knapp geschlagen geben und kämpft weiter gegen den Abstieg. Auch die SHG II bleibt im Keller. Sie verpasste es durch ein Unentschieden an Eintracht Baunatal II vorbeizuziehen. Calden/Ahnatal und Wesertal siegten hingegen und bleiben im oberen Mittelfeld.

Reinhardswald - Wehlheiden 31:32 (14:15). Die HSG Reinhardswald hat gegen den neuen Tabellendritten TG Wehlheiden eine Überraschung nur knapp verpasst und musste sich am Ende mit 31:32 geschlagen geben. In einem temporeichen Spiel lieferte die HSG als Tabellenvorletzte dem Favoriten ein von Beginn an ausgeglichenes Duell.

Probleme bereitete den Reinhardswäldern der starke Rückraum der TG, der vor allem über halblinks immer wieder zu leichten Toren kam und dazu beitrug, dass die Gäste in der 20. Minute mit zwei Toren führten. Zur Halbzeitpause konnte die HSG immerhin noch auf ein Tor verkürzen. Gegenüber den letzten Spielen erwischten die Gastgeber einen guten Start in die zweite Halbzeit. Die HSG konnte sogar in Führung gehen. Sie überzeugte dabei durch schöne Spielzüge und viele Tempogegenstöße. Vor allem Fabian Albrecht ragte mit insgesamt zehn Toren heraus und hielt seine Mannschaft im Spiel. Das Spiel blieb bis zum Schluss spannend, wobei sich am Ende einige Konzentrationsfehler der Gastgeber rächen sollten, als sie mit einem Tor unterlagen.

Reinhardswald: Weifenbach, Twele, Kwiatkowski - F. Albrecht (10/3), Köster (6/2), H. Albrecht (5), Konze (5), Marv. Simon (2), Man. Simon (1), Seitz (1), Panzer, Brandau. (zmw)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.