Handball: Landesligist siegt gegen Eschwege

Fuldataler versöhnen Publikum

Fuldatal. Nach der desolaten Heimleistung gegen Mitaufsteiger Rotenburg hatten die Landesliga-Handballer der HSG Fuldatal bei ihrem Publikum etwas gutzumachen. Das gelang beim 35:29 (20:17)-Sieg über Eschwege. Die Gastgeber hielten über 60 Minuten das Heft in der Hand und feierte einen verdienten Erfolg.

Von Beginn an stimmte die Einstellung. Die 3:2:1-Deckung agierte geschlossen, wobei Fehler von den Eschwegern stets bestraft wurden. Im Angriff kam Marc Holzhauer so gut in die Partie, dass er in Manndeckung genommen wurde. Doch auch der Halbrechte Sebastian Stiegel und Kreisläufer Jan-Thies Langmann erwischten einen guten Tag. Auf der Gegenseite konnte die HSG das Tempogegenstoßspiel des TSV entschärfen. Die HSG erspielte sich wiederholt Führungen von bis zu fünf Toren, versäumte es aber, den Sack frühzeitig zuzumachen. (red)

Tore Fuldatal: Arend 3, Holzhauer 12/3, Krätzig 2, Kroll 1, Kudzma 4, Langmann 6, Stiegel 7

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.