Handball-Bezirksoberliga, Männer: Bad Wildungen plagen personelle Probleme

HSG gehen Torhüter aus

+
Sein Einsatz ist noch unsicher: Bad Wildungens Torhüter Magnus Schengel, hier auf einem Archivbild gegen den Baunataler Jannik Reinbold (links), droht am Sonntag auszufallen.

Korbach. Nach der Niederlage in Wehlheiden stehen die Handballer der HSG Twistetal vor einer vermeintlich leichten Aufgabe. Am Samstag reist Schlusslicht Fuldatal/Wolfsanger II in die Mühlhäuser Mehrzweckhalle, Anpfiff ist um 19.15 Uhr. Die HSG Bad Wildungen/Friedrichstein/Bergheim reist am Sonntag (15 Uhr) zur HSG Baunatal II.

HSG Twistetal - HSG Fuldatal/Wolfsanger II. Es geht weiter, aber nicht so – das ist die zur Zeit vorherrschende Stimmung bei der HSG Twistetal nach den beiden bitteren Niederlagen in Zierenberg und in Wehlheiden. „Da ist es undankbar, dass es gegen den Tabellenletzten geht. Denn jeder erwartet natürlich, dass das eine klare Angelegenheit für uns sein wird“, sagt Dirk Wetekam, Trainer der HSG. „Wir haben intern unsere Situation analysiert und wir werden versuchen, die Wende zum Besseren einzuleiten“, spornt der Coach sein Team an. Personell kehrt Kreisläufer Tim Oberlies nach seiner Rotsperre in den Kader zurück, angeschlagen sind allerdings Johannes Happe und Lars Fingerhut. „Als Team haben wir die beiden Niederlagen zu verantworten, und als Team werden wir uns da wieder heraus arbeiten. Mit der Unterstützung unserer Fans wird uns das auch gelingen“, ist sich der Trainer sicher. (wsx)

HSG Baunatal II - HSG Bad Wildungen/F./B.. Nach der deutlichen 19:35-Niederlage gegen Spitzenreiter Dittershausen haben die Badestädter etwas gut zu machen. Erschwert wird dieses Vorhaben dadurch, da sie möglicherweise in Baunatal ohne ihre etatmäßigen Torhüter auskommen müssen. Lukas Göthe hat sich den Arm gebrochen und wird vermutlich bis Ende der Saison ausfallen. Magnus Schengel ist aufgrund eines privaten Termins im Ausland und wird erst Sonntagnachmittag zurückkehren. Trotz der schwierigen Ausgangslage hofft Trainer Torsten Grothnes darauf, etwas Zählbares aus Baunatal mitnehmen zu können. „Wenn alle Feldspieler fit sind, Magnus rechtzeitig eintrifft und wir es schaffen, an die Leistung der ersten drei Spiele dieses Jahres anzuknüpfen, haben wir gute Möglichkeiten.“ Das Hinspiel gewann Baunatal knapp mit 25:24. (kwx)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.