HSG holt Punkte im Kellerduell

Fuldatal/Wolfsanger II - Reinhardswald 24:27 (13:13). Mit dem zweiten Sieg in der Rückrunde hat die HSG Reinhardswald das Kellerduell bei der HSG Fuldatal/Wolfsanger II gewonnen und ganz wichtige Punkte gegen den Abstieg gesammelt.

Das Spiel zwischen dem Letzten und dem Vorletzten begann mit viel Nervosität und technischen Fehlern auf beiden Seiten. In dieser hart, aber fair geführten Partie konnte sich keine der beiden Mannschaften entscheidend absetzen. Dabei kam Fuldatal/Wolfsanger vor allem über seine Außen zum Torerfolg.

Die Reinhardswälder hielten die beiden Albrecht-Zwillinge Fabian und Henning mit ihren Tempogegenstoßtoren im Spiel. Auch die zweite Halbzeit verlief sehr ausgeglichen. Bei den Gästen kamen nun die beiden Torhüter Christian Twele und Martin Kwiatkowski besser ins Spiel und konnten einige Großchancen der Gastgeber vereiteln. In der 47. Minute gelang den Reinhardswäldern die erste Führung. Den Gastgebern gelang noch einmal der Ausgleich zum 24:24, bevor sich die Gäste entscheidend auf 27:24 absetzten.

Reinhardswald: Kwiatkowski, Twele - F. Albrecht (8/2), H. Albrecht (7), Mar. Simon (5), Man. Simon, Konze (je 2), Seitz, Köster, Schwenke (je 1), Brandau, Nägeler. (zmw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.