Bezirksliga A: Wesertal II besiegt Ahnatal mit 20:13

HSG-Frauen gelingt die Revanche

Hofgeismar. Einen überraschende 17:18-Niederlage beim TSV Escherode kassierten die Frauen der SG Espenau/Immenhausen in der Handball-Bezirksliga A. Dagegen kam die HSG Wesertal II zu einem klaren 20:13-Erfolg über den SVW Ahnatal.

Wesertal II - Ahnatal 20:13 (7:4). Die in voller Besetzung angetretene HSG Wesertal II zeigte sich hochmotiviert und kam zu einem überzeugenden 20:13-Erfolg über den SVW Ahnatal. Dabei verlief die erste Hälfte zunächst ausgeglichen, ehe sich die HSG kurz vor der Pause durch ein gutes Zusammenspiel und ein erhöhtes Tempo auf drei Tore absetzen. Nach der Pause bauten die Gastgeberinnen ihren Vorsprung auf zeitweise neun Tore aus. Auch eine doppelte Unterzahl konnte Ahnatal nicht nutzen, um den Rückstand zu verkürzen. Besonders gut aufgelegt war HSG-Torhüterin Laura Aßhauer, die sieben von neun Siebenmeter abwehren konnte. Tore Wesertal II: Hennecke (4/1), Rossel, N. Schilke (je 3), Bieber, Wienecke, Höhn (je 2), C. Schilke, Rankl, Bachmann, Wolke (je 1).

Escherode - Espenau/Immenhausen 18:17. Kein Spielbericht übermittelt. (zmw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.