Zwei Testspiele stehen für Handball-Oberligist TG Münden an

Hann.Münden. Zwei Testspiele stehen für Handball-Oberligist TG Münden am Wochenende an. Der erste Test findet bereits heute statt.

Um 20.45 Uhr ist die Janotta-Sieben bei Landesligist Hofgeismar gefordert. Am Sonntag trifft die Mannschaft wieder auf die ESG Gensungen/Felsberg. Anwurf ist um 15 Uhr in Gensungen. „Die Ergebnisse sind unwichtig. Wir müssen aus unseren Fehlern lernen“, sagt TG-Coach Frank Janotta. Er muss wieder ein wenig improvisieren. So fallen die Urlauber Jendrik Janotta, Nico Back, Julius Hohmann und Georg Mendisch aus. Dafür steht Christian Grambow nach seiner Schulterverletzung vor seinem Comeback. Der wurfgewaltige Halblinke wurde nicht nur im Angriff schmerzlich vermisst, sondern auch im Mittelblock. Das spielte zuletzte Jendrik Janotta mit wechselnden Nebenleuten. „Wir müssen unser Hauptaugenmerk noch mehr auf die Abwehr legen“, sagt Janotta. Im Angriff würden die Abläufe schon stimmen, in der Abwehr fehle es aber noch an der Absprache.

Den Feinschliff für die schon in drei Wochen beginnende Saison will sich Janotta dann beim Trainingslager am kommenden Wochenende holen. „Da sind dann auch wieder alle dabei“, freut sich Janotta. (dts)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.