A-Jugend: Fuldatal weiter im Aufwind

Paul Helbing

Fuldatal. Die A-Junioren der HSG Fuldatal/Wolfsanger setzen ihren Aufwärtstrend in der Handball-Oberliga fort. Beim 32:28 (12:14) bei der SG Rot-Weiß Babenhausen feierte die HSG den vierten Sieg im fünften Spiel. Von Beginn an kämpften sie um jeden Ball, wurden dafür aber zunächst nicht belohnt. Nach umstrittenen Schiedsrichterentscheidungen zogen die Gastgeber auf 12:8 davon.

Fuldatal zeigte sich davon aber gänzlich unbeeindruckt und schaffte direkt nach dem Wiederanpfiff den Ausgleich zum 15:15. Im Anschluss entwickelte sich eine packende Partie, die Fuldatal um den fünffachen Torschützen Paul Helbing dann auch gewann. (red) Foto:  Malmus/nh

Fuldatal: Huth, Schäfer - Brandt, D. Müller 4, Grebe 5, Barth, Helbing 5, Witzel 3/2, Scholz 9, M. Müller, Zander, Gericke 2, Braun 2, Buchenau 1

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.