Chancen nicht genutzt

Baunataler A-Junioren verlieren in der Bundesliga 22:26 gegen Hanau

Jannik

Hanau. Ein wahres Auf und Ab der Gefühle erlebten die Handball-A-Junioren von Eintracht Baunatal bei der 22:26 (14:14)- Niederlage in Hanau.

Beim Tabellenfünften erlebten die Nordhessen dabei einen Spielbeginn zum Vergessen. Immer bissen sich die Baunataler an der Hanauer Deckung die Zähne aus. Die Gastgeber nutzten die Balleroberungen ihrerseits zu einer schnellen 6:2-Führung aus. Auch nach einer Auszeit fanden die Baunataler nicht ins Spiel und konnten sich bei ihrem Torhüter Jannik Lengemann bedanken, dass der Rückstand nicht noch höher ausfiel.

Nach einer Viertelstunde aber fanden die Baunataler plötzlich ins Spiel. Während Hanau immer wieder an Lengemann scheiterte oder verwarf, verkürzte die Eintracht binnen zehn Minuten auf 10:11 und schaffte in einem sich entwickelnden Schlagabtausch noch bis zur Pause den Ausgleich.

Nach der Pause waren es die Baunataler, die diesmal den besseren Start erwischten und in den ersten drei Minuten auf 17:14 davonzogen, es aber verpassten eine Vorentscheidung zu erzwingen. So glichen die Südhessen binnen weniger Minuten zum 18:18 aus.

Wie schon im Hinspiel, in dem die Eintracht knapp unterlag, verloren die Baunataler nun ihre Konzentration im Abschluss. Beim 23:20 für die Gastgeber war schon eine kleine Vorentscheidung gefallen. Zwar hatte Baunatal die Gelegenheiten, nochmals zu verkürzen, ließ diese aber aus und verlor die Partie. „Wir haben nach einem Fehlstart wieder ins Spiel gefunden. Aber wir haben uns insgesamt zu viele Fehler geleistet und zu viele Chancen vergeben“, sagte Eintracht-Trainer Markus Berchten. (red)

Baunatal: Lengemann - Käse 3, Wunderlich 3, Prinz 4/2, Gruber, Lapschies 2, Scholand 4, Feuring 3, Drönner 3

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.