Sichtungslehrgang

Ex-Baunataler Damm hofft auf Einsätze in Jugendnationalmannschaft

+
Großes Talent: Julian Damm (zuletzt Baunatal).

Baunatal. Handball-Talent Julian Damm, zuletzt noch in Diensten der B-Jugend des GSV Eintracht Baunatal, absolvierte jetzt in Naumburg einen Sichtungslehrgang des Deutschen Handball-Bundes für den Jahrgang 2000.

Der 15-Jährige, der am Kreis und auf Halblinks eingesetzt werden kann, hofft, zu einem weiteren Lehrgang im Juni eingeladen zu werden, um danach für die ersten Länderspiele nominiert zu werden. Im Juli sind Vergleiche mit Frankreich geplant. Damm ist der einzige Nordhesse im aktuellen Kader.

Mittlerweile besitzt die heimische Nachwuchshoffnung eine Spielberechtigung für die mJSG Melsungen/Körle/Guxhagen und darf auch schon in den anstehenden Qulifikationsspielen für diese Mannschaft auf Torejagd gehen.

Für das A-Jugend-Bundesligateam der Melsunger darf er in dieser Serie keine Meisterschafts-Partien mehr bestreiten. In der nächsten Handball-Spielzeit dürfte Julian Damm dann allerdings in dieser Mannschaft eingesetzt werden.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.