Handball: Um wichtige Punkte in Calden

Eintracht-B-Jugend will nachlegen

Daniel Müller

Kassel. In der A-Jugend-Oberliga sind alle drei heimischen Handball-Teams im Einsatz. Heute ab 16 Uhr ist die HSG Fuldatal/Wolfsanger bei der HSG Wettenberg zu Gast. Der Tabellendritte kann nach der Genesung von Daniel Müller auf einen vollen Kader zurückgreifen.

Morgen ab 17 Uhr trifft der Tabellenzweite Eintracht Baunatal auf Vorjahresmeister JSG Niederhofheim/Sulzbach. Der GSV ist Favorit, da die Sulzbacher erst zwei Spiele gewonnen haben.

Die weibliche A-Jugend der HSG Zwehren wartet immer noch auf ein Erfolgserlebnis. Heute ab 14 Uhr muss der Vorletzte bei der HSG Weiterstadt/Braunshardt/Worfelden ran.

Bei der B-Jugend holte Eintracht Baunatal aus den vergangenen drei Spielen fünf Punkte – nun empfangen die Großenritter die HSG Hanau (Sonntag, 15 Uhr). Um 15.05 Uhr ist für die Mädchen des GSV in Bensheim Anpfiff. Sie stehen im Tabellenkeller und beim Zweiten vor einer kniffligen Aufgabe. Vermeintlich leichter hat es am Sonntag ab 11 Uhr die wJSG Dittershausen/Waldau beim Tabellenletzten in Kirchhof.

In der C-Jugend-Oberliga ist heute ab 14 Uhr der Tabellenführer HSG Zwehren/Kassel bei der JSG Flieden zu Gast. Der immer noch punktlose SVW Ahnatal empfängt am Sonntag den TV Külte (16.45 Uhr).

Kampf um die Spitze

Ein Topspiel steht heute um 15 Uhr bei den Mädchen an. Tabellenführer TSV Jahn Calden empfängt den ärgsten Verfolger HSG Zwehren/Kassel. Der Gewinner dieser Partie wird Spitzenreiter in der Oberliga sein. (ptw) Foto:  privat

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.